Tipps Zum Abnehmen Nach Kaiserschnitt

Rckbildung nach der Schwangerschaft Teil 1 Pampers fitnessRAUMde

Mit gezielten Rückbildungsübungen solltest Du erst beginnen wenn Geburtsverletzungen oder eine Kaiserschnittnarbe gut verheilt sind. Davor kannst Du leichte Beckenbodenwahrnehmungsübungen durchführen, diese kannst Du Dir von Deiner Hebamme zeigen lassen. Komme in den Vierfüsslerstand. Stelle die Hände unter Deinen Schultern ab. Deine Zeigefinger oder Mittelfinger sind paralell zueinander. Dein Gewicht ist auf Deinen Fingern und Deinen Handballen verteilt.

Die Knie stehen hüftbreit auseinander. Bringe Deine Schulterblätter nach hinten, unten und aussen. Mit dem nächsten Ausatmen den Nabel nach innen ziehen. Gleichzeitig Schambein und Brustbein Richtung Nabel bewegen, so dass Dein Rücken sich rundet. Spanne den Beckenboden und lasse den Kopf nach unten sinken. Einatmen. Beckenboden lösen. Den Kopf heben.

Brustbein und Schambein lösen sich vom Nabel. Den Bauch entspannen. Beim nächsten Ausatmen Deinen Nabel nach innen ziehen, Schambein und Brustbein Richtung Nabel, den Beckenboden spannen, und den Kopf nach unten senken lassen. Einatmen. Beckenboden lösen, den Kopf heben. Brustbein und Schambein lösen sich vom Nabel. Den Bauch entspannen.

Ausatmend den Nabel nach innen ziehen. Den Rücken runden, Beckenboden spannen. Einatmend wieder lang werden, den Kopf heben, Schultern breit nach unten ziehen. Bewege Dich in Deinen eigenen Atemrhythmus. Dein Atem führt die Bewegung. Langsame, aufmerksame Bewegungen.

Noch einmal den Rücken runden, Wieder lang werden und in den Fersensitz kommen. Tief durchatmen. Und Deine Beweglichkeit Deiner Kraft nachspüren. Komme in die Rückenlage. Achte darauf dass Dein Nacken enstpannt und die Kehle frei ist.

Und stelle nacheinander die Füsse hüftbreit paralell auf. Spanne Deinen Beckenboden, alle drei Ebenen, und beginne Dein Becken Wirbel für Wirbel vom Boden abzuheben. Wenn Du an Deinem höchsten Punkt angekommen bist, komme auf die Zehenspitzen und senke das Becken Wirbel für Wirbel wieder ab. Erst jetzt den Fuss ganz langsam zurück rollen und aufstellen.

Den Beckenboden spannen, und Wirbel für Wirbel in die Schulterbrücke hinein kommen. Auf die Zehenspitzen stellen, Wirbel für Wirbel das Becken wieder langsam senken. Die Füsse über die Grosszehenballen, Kleinzehenballen, und die Fersenaussenkanten zurückrollen. Erneut den Beckenboden spannen, aufrollen,.

Rckbildung nach der Schwangerschaft Teil 2 Pampers fitnessRAUMde

Zehn bis zwölf Wochen nach der Geburt wirst Du Dich vielleicht schon wieder etwas fitter fühlen. Trotzdem ist Dein Körper sicherlich noch relativ weich und instabil. Du wirst für Dich selbst am besten spüren, welche Übungen für Dich passen und angenehm sind. Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt mit dem Rückbildungskurs zu beginnen. Die hier gezeigten Übungen kannst Du zusätzlich in Deinen Alltag einbauen. Komme in einen hüftbreiten Stand, die Zehenballen und Fersenaussenkanten fest am Boden spüren,.

So dass sich Deine Fussgewölbe heben können. Beuge dann die Knie, sodass Deine Knie über den zweiten und dritten Zeh nach vorne kommen. Und Du spürst dass Deine Beinmuskulatur kontrahiert. Spanne Deinen Beckenboden, alle drei Ebenen und ziehe Dein Schambein Richtung Nabel. Kreuze die Arme vor dem Brustkorb. Die Beckenbodenspannung halten,.

Das Schambein noch ein wenig mehr Richtung Nabel ziehen. Atmen. Öffne dann die Arme, im rechten Winkel nach aussen. Die Schultern entspannen nach hinten, unten, aussen. Den Beckenboden nachspannen, und mit dem Ausatmen drehst Du Deinen Oberkörper zur Seite. Einatmend in die Mitte zurück kommen. Deinen Beckenboden nachspannen, ausatmend zur anderen Seite drehen.

Ein, in die Mitte zurück, Beckenboden spannen, aus, zur Seite drehen. Ein, in die Mitte zurück, Beckenboden spannen. Übe weiter in Deinem eigenen Tempo. Deine Schultern bleiben entspannt nach hinten, unten, aussen. In der Mittelstellung immer wieder den Beckenboden nachspannen. Ein letztes Mal in die Mitte zurück kommen, den Beckenboden lösen. Lass Dich langsam nach unten sinken, wenn Du möchtest kannst Du die Knie beugen.

Ganz langsam wanderst Du mit Deinen Händen um den linken Fuss herum und wieder zur Mitte zurück. Jetzt um den rechten Fuss herum wandern, und wieder zurück zur Mitte. Dann die Knie beugen und Deinen Oberkörper auf den Oberschenkeln ablegen. Dich aus der Kraft Deiner Beine wieder aufrichten.

Im Stand nachspüren. Komme in einen weiten Grätschstand, und stelle die Füsse ungefähr 45 Grad nach aussen. Spanne Deinen Beckenboden, alle drei Ebenen, und ziehe Dein Schambein Richtung Nabel. Lass Dein Becken Richtung Boden sinken, bis Deine Beinmuskeln kontrahieren, Deine Knie streben Richtung kleiner Zeh. Den Beckenboden nachspannen,.

Den Rücken aufrichten, und mit dem nächsten Einatmen auf die Zehenspitzen kommen. Beckenboden nachspannen, und ausatmen über die Grosszehenballen, die Kleinzehenballen, die Fersenaussenkanten wieder zum Boden zurück kommen. Einatmend auf die Zehenspitzen, die Arme hebend, den Beckenboden spannen, ausatmen, den Fuss langsam zurückrollen. Einatmend auf die Zehenspitzen,.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply