Gutes Fett Olivenol Diat

Gute und schlechte Fette Unterschiede Einfach auf Fett verzichten

Hi, hier ist Melli und herzlich willkommen zu einer neuen folge von Good vs Bad In dieser folge von Good vs Bad möchte ich über die gute oder schlechte fette sprechen ich wusste ja lange nicht dass es auch gute fette gab. denn fette werden in unserer gesellschaft und in den medien jetzt ähnlich wie sagt man ja als fiesling als bösewicht dargestellt es gibt natürlich auch schlecht fett und es gibt aber auch gute fette und die guten fette müssen wir essen. die müssen wir zu uns nehmen denn unser körper braucht es für unser nervensystem und für hormonbildung. und auch für das Sättigungsgefühl zum beispiel.

Damit man auch nicht ständig das war die katze. Wo war ich jetzté Also. Denn gute fette brauchen wir eben auch damit wir gesättigt sind und nicht ständig hunger haben oder hungerattacken Vor 60 jahren hat eine wissenschaftlicher, der hiess Angel Keys eine studie geleitet und die wurde falsch ausgewertet wie man heutzutage weiß. die wurde damals zu ausgewertet das ja tierische fette insgesamt über den haufen geworfen wurde und es hieß die sind dafür verantwortlich dass ganz viele herzinfarkte stattfinden und dass.

Ganz viele menschen gestorben sind. dabei weiß man heute sagen dass es nicht stimmt und zwar sind die schlechten Fette in diesen Planzenölen. also diees billige pflanzenöl. pflanzenöl. sonnenblumenö.l so was das sind schlechteste fette. Sie sind voller transfette und dieses öl kommt in der natur normalerweise nicht zuvor also es wird praktisch fest oder.Es ist in fester form und wird durch Chemie und labor und so weiter haben sie herausgefunden.

Im vorletzten jahrhundert wie man es flüssig macht. Und, dass haben sie gebraucht weil sie ein billiges fett gebraucht. Weil eine Zeit lang Butter nicht so wirklich verfügbar war. man hat Butter als energielieferant gebraucht für die arbeitende gesellschaft .damit die ja die gesellschaft und die firmen und die fabrikarbeiter genügend kalorien haben. und ein französischer wissenschaftler hat damals ungefähr 1800 ich weiß nicht genau 80 ,90 herausgefunden wie man es schafft wie man aus so einem billig Korn was fest ist, was flüssiges macht. Und dann dieses Öl den.

Ganzen menschen unter jubeln damit sie kalorien und energie haben um arbeiten zu gehen. uUd gleichzeitig sind nämlich die herzinfarkte mit angestiegen Nur das hat man aus der studie damals einfach unter den tisch fallen lassen Und so wurden tierische fette insgesamt verteufelt also Butter. sollte man nicht mehr essen ab und zu mit 1960 oder 70 war schlecht und tierische fette war auch schlecht die verstopften deine arterien. aber man weiß was da alles nicht stimmt.

Das was schlecht ist für die arterien sind die transfette. das diese pflanzenöle werden überall einem untergejubelt. In der Imbissbude im restaurant. was dann passiert ist dass gleichzeitig die menschen dann auch ihre gute fette eingeschränkt haben also die dann insgesamt aufgehört Fette zu essen. Damals als die studie ausgewertet wurde ist es so gemacht damit die aufsteigende industrie.Industrial revolution. aufsteigen die lebensmittelindustrie damit die gefördert wird. weil die supermärkte. supermärkte verlangen dass die sache lange haltbar.

Sind werde ich schlechte öle verwendet und nicht gute öle man könnte die produkte auch mit besseren ölen herstellen aber dann sind sie nicht mehr so lange haltbar. schlechte öle sind pflanzen öle sonnenblumenöle. alles was du eigentlich im discounter oder im billigen supermarkt findest. bitte lasst die finger davon kaufte es nicht mehr ein. benutze hochwertige öle wenn du selber kochst und backst. Sowas wie Olivenöl, Leinöl, natives Kokosöl. Und wenn du das erste Mal auf meinem Kanal bist und das tutorial bis hierher geschaut hast dann unter dem.

Abnehmen Fett

Hallo und herzlich Willkommen, freut mich, dass du wieder eingeschaltet hast, hier ist Daniel vom Team Abnehmen mit Garantie, und heute möchte ich dir etwas über Fette erzählen. Vielleicht hast du selber schon mal gehört, dass Fette besonders viele Kalorien haben, und darum hast du dich entschlossen, eine Diät ganz ohne Fett zu machen. Deine Diät ohne Fett funktioniert aber nicht ganz so, wie du dir das vorgestellt hast und führt eigentlich dazu, dass du dich eher kränklich fühlst, und deine Diät ohne Fett führt außerdem dazu, dass du gar nicht abnimmst. Und irgendwie fühlst du dich eben nicht so gesund, und eventuell führt deine Diät ohne Fett sogar dazu, dass du sogar zunimmst und.

Gar nicht abnimmst. Und du fragst dich jetzt: Ist eine Diät ohne Fette überhaupt das Richtigeé Sollest du überhaupt eine Diät ohne Fett machené Um das zu beantworten, müssen wir ganz kurz verstehen, was Fette sind und wofür der Körper sie braucht. Die meisten Leute wissen, dass Fette dafür verwendet werden, Energie zu speichern, also überschüssige Energie, die der Körper nicht mehr braucht, setzt er in Fett um, um später darauf zurückgreifen zu können. Was viele Leute vergessen, ist, dass Fette auch an ganz vielen Stoffwechselaktivitäten beteiligt sind, unter anderem auch am Fettstoffwechsel, das heißt also, Fette sind nicht nur als gespeicherte Energie wichtig, sondern haben.

Auch zahlreiche andere Aufgaben. Und wenn du eine Diät ohne Fett machst, kann genau das der Grund sein, warum du dich kränklich und ungesund fühlst, und auch genau das kann der Grund sein, warum deine Diät ohne Fett dazu führt, dass du eben nicht abnimmst oder sogar zunimmst, weil dein Fettstoffwechsel einfach nicht richtig funktioniert. Jetzt ist die Frage: Was soll ich also tuné Und die Antwort ist ganz einfach: Man sollte ein paar Fette auf jeden Fall essen und das aber aus den richtigen Quellen. Die richtigen Quellen in dem Fall könnten wunderbar sein Fisch oder Nüsse, das sind zwei ganz hervorragende Fettquellen, in denen besonders viele gesunde Fette in der Regel enthalten sind. Mein Tipp.

Daher an dich: Versuche mal, dass du so einmal am Tag zumindest eine kleine Menge gesunder Fette aus einer von diesen beiden Quellen ode r wenn dir eine andere gute Quelle für gesunde Fette einfällt, kannst du auch diese nutzen, dass du das einmal am Tag einbaust in deinen Ernährungsplan. Wenn dir dieser Tipp gefallen hat, dann würde ich mich über einen Daumen nach oben freuen, oder schreibe mir einfach einen Kommentar unter dieses Tutorial. Wenn du mehr zu dem Thema wissen willst, dann klicke mal auf den Link unter dem Tutorial und schaue dir mal unseren Blog genauer an. Da findest du noch eine ganze Menge Tipps. Oder abonniere einfach den Kanal. Ansonsten würde ich mich freuen, wenn wir.

Uns im nächsten Tutorial wiedersehen. Bis dahin, ciao!.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Leave a Reply