Glyx Diat Tipps

Bauchtanz lernen fr Anfnger Ganze Stunde Bellydance full class

Wir starten einfach mit einem Bouncen. Ihr lasst die Hüfte nach unten fallen und nehmt die Arme zur Seite. Dreht die Arme im Kreis herum. Atmet tief. Der Kopf ist nach oben orientiert, die Hüfte nach unten. Wir wechseln die Richtung. Wir gehen auf der Stelle Lasst die Arme locker nach vorne und nach hinten fallen. Die Füße schmelzen auf die Erde, die Knie gehen hoch. Ganz tief atmen. Die Arme langsam hochnehmen.

Stellt die Füße weiter auseinander und beugt euch zur Seite: rausziehen, rausziehen und rüberbeugen. Jeder Wirbel wird bewegt, die Wirbelsäule windet sich wie eine Schlange von oben nach unten. Zieht euch lang und lasst euch nach unten sinken. Schmelzt auf den Boden. Wir gehen wieder auf der Stelle. Bleibt links stehen und kreist mit dem rechten Fuß. Wechselt die Richtung. Macht Schlangenfüße: Ballen und Zehen erst wegdrücken und dann beide nacheinander heranziehen.

Ausschütteln Rechts stehen bleibenund links drehen. Wechseln. Wieder werden Ballen und Zehen weggedrückt und wieder herangezogen. Der ganze Fuß wird massiert, alles ist locker und entspannt. Wieder ausschütteln. Jetzt kommt das rechte Knie nach oben. Der Fuß schwingt nach vorne und wieder nach hinten bis zum Anschlag. Rotiert im Hüftgelenk, sodass sich der ganze Unterschenkel dreht und wechselt dann die Richtung. Wieder vor und zurück schwingen und dann abstellen.

Links auch vor und zurück schwingen sehr schön! Und Drehen. Wechseln. Wieder vor und zurück. Dann stellt ihr euch breitbeinig auf und verlagert euer Gewicht von rechts nach links, so weit es geht. Noch ein Stückchen mehr. Geht nach links, dann nach vorne, dann nach rechts, streckt den Hintern ganz weit nach hinten und links wieder heraus. Ihr wollt den ganzen Raum mit eurer Hüfte einnehmen!.

Ihr macht euch richtig breit und versucht die Sitzbeinhöcker nach hinten herauszustrecken. Geht von rechts nach vorne, dann nach links, . Jetzt kommt der letzte Kreis, danach bleibt ihr einfach mit dem Oberkörper unten. Hier abwechselnd rechts und links die Knie beugen, dabei entspannt ihr eure Hüfte. Rollt langsam wieder nach oben. Nehmt die Arme nach hoch und rollt herunter. Kommt mit einem geraden Rücken hoch und rollt dann wieder herunter. Jetzt umgekehrt: ihr geht mit einem geraden Rücken nach unten und rollt herauf, dabei kommen die Arme hoch. Dann bleibt ihr oben und zieht euch auf der rechten Seite hoch, danach das gleiche links. Der Arm greift und zieht, und zieht!.

Entspannt euch. Kreist die Hände. Achtet darauf, dass ihr wirklich alle Finger bewegt. Wechselt dann die Richtung. Nehmt die Arme zur Seite und kreist mit den Unterarmen um die Ellenbogen herum. Wechseln. Macht Riesenkreise, die Wirbelsäule bleibt gerade, die Arme kreisen riesengroß. Dann Wechselt ihr die Richtung. Ganz tief und ruhig atmen.

Abwechselnd rechts und links. Noch einmal nach vorne. Wechseln. Dann macht ihr das gleiche noch einmal mit den Armen unten. Macht riesige Kreise. Wechseln. Abwechselnd die Schultern nach vorne und hzinten drehen. Auch hier wieder Riesenkreise. Und dann nach vorne. Die Bewegung ist wirklich groß! Erst dreht ihr die linke Seite ganz weit vorne, danach die rechte. Das ist eine Massage für alle Organe wechseln! Alles bewegt sich, die gesamte Wirbelsäule wird verdreht.

Abnehmen Ohne zu Hungern Glykmischer Index hilft schnell beim Abnehmen Glyx Dit Tipps

Hey Leute! Heute spreche ich über das Thema Abnehmen, Diät bzw. Gewichtreduktion. Vor mehreren Jahren hab ich es persönlich geschafft über 40 Kilogramm abzunehmen. Denn ich bin auf eine Ernährungsweise bzw. auf eine Diät gestoßen, die es mir wirklich einfach gemacht hat in das Thema einzusteigen und die Dinge schnell umzusetzen und schnell abzunehmen. Zum heutigen Thema habe ich einen ausführlichen Artikel unten in der Beschreibung verlinkt. Bevor ich diese Methode vorstelle möchte ich kurz das Thema einleiten in dem ich meine.

Heutige und damalige Ernährungssituation beschreibe. Heute ist es so, dass ich meine eigene Ernährung komplett und bewusst kontrollieren kann wie ich es möchte. Das bedeutet ich kann mich völlig zwanglos gesund ernähren, auf Süßigkeiten verzichten und so weiter. Dazu kommt, dass ich noch völlige Kontrolle über mein Körpergewicht habe. Das heisst ich kann jederzeit und problemlos entscheiden: ich möchte so und so viel abnehmen oder so und so viel zunehmen.

Damals war es so, dass ich bei einer Körpergröße von 1,95 über 130 Kilo gewogen hab. Ich war total übergewichtig, hab auch kein Kraftsport betrieben oder sowas. Also hatte auch kaum Muskeln und das Ganze Übergewicht war nur Fett. Es war nicht nur so, dass ich viel gegessen hab sondern vor allem die schlechten Sachen. Beispielsweise habe ich sehr oft und gerne Tiefkühlpizzen gegessen oder irgendwelche anderen Fertiggerichte wie fertige Burger, fertige Lasagne und was man in der Mikrowelle machen kann. Und das waren halt nur die Hauptmahlzeiten!.

Zu den Zwischenmahlzeiten habe ich halt dann noch ganz andere Sachen gegessen. Ich bin ständig zum Kühlschrank gerannt und hab irgendwelche zuckerhaltigen Joghurts und Fruchtquarks und so weiter gegessen. Hab mir immer wieder Brot gemacht und Sandwiches mit viel Käse und Butter und so weiter, weil ich ständig Heisshunger hatte. Dazu kam dass ich die ganze Zeit auch täglich und literweise Eistee getrunken hab und Eistee hat halt super viel Zucker und das war mein Hauptgetränk. Ich habe mich in meiner eigenen Haut überhaupt nicht wohlgefühlt und wusste gar nicht wie.

Ich überhaupt abnehmen kann oder wie ich mich richtig ernähre. Dann bin ich irgenwann auf eine Ernährungsweise gestoßen. Die nennt sich die Glyx Diät. Nicht Gücks von Glück, sondern es wird geschrieben G L Y X. Das kommt vom Glykämischen Index. Der Glykämische Index ist ein Messwert bei Lebensmitteln, der aussagt wie schnell oder wie stark der Blutzuckerspiegel bzw. Insulinspiegel im Körper steigt. Beispielsweise Traubenzucker hat einen Glykämischen Index von 100. Das heisst wenn man Traubenzucker zu sich nimmt dann steigt der Blutzuckerspiegel extrem schnell hoch und fällt dann schnell wieder runter.

Sobald der Blutzuckerspiegel von ganz oben wieder runterkommt, möchte der Körper das Kompensieren indem er ein Signal zum Heisshunger gibt. Und dann isst man wieder irgendwas Süßes, der Blutzuckerspiegel geht wieder hoch und sinkt wieder. Das ist dann wieder der Teufelskreis. Genau dieses Problem hatte ich damals. Im Gegensatz dazu gibt es Lebensmittel, die einen niedrigen Glykämischen Index haben. Diese Lebensmittel steigern den Blutzuckerspiegel nicht so stark und bleibt über die Zeit konstant. Das heisst es fällt nicht so schnell wieder ab.

Man hat weniger Heisshunger, dadurch isst man nicht mehr so viel Süßes. Man ist gesättigter und isst dadurch auch wesentlich weniger. Und dem Abnehmen steht nichts mehr im Wege. Genau deswegen funktioniert dieses Glyx Prinzip. Neben der Glyx Diät habe ich vorher schon andere Sachen probiert, die nie geklappt haben und die ich nicht wirklich durchziehen konnte. Der Vorteil bei der Glyx Diät war, dass ich das wirklich sehr schnell umsetzen konnte und die Erfolge sofort spürbar waren.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (11 votes, average: 2.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply