Gesunde Ernahrung Zwischendurch

Gesunde Snacks 3 Snacks fr zwischendurch

Hi hier ist die Melli von Caramel Secrets und heute zeige ich dir drei gesunde Alternativen zum Pudding zum Anrühren, Chips und Kuchen aus der Tüte. Bleib dran. Fangen wir an mit den Süßkartoffel Chips. Dazu brauchst du einfach nur eine schöne große Süßkartoffel und ein wenig Kokosöl. Und ein bisschen Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprika, Zwiebelpulver, Knoblauchpulver. Gewürze die du haben möchtest. Dann einfach die Kartoffel schälen und vierteln und dann in so kleine Scheiben wie möglich schneiden. Wenn du eine Küchenmaschine hast die das für dich machen kann umso besser. Dann dauert es nicht so lang. Schau mal es sollten so möglichst kleine dünne Scheiben sein. Dann nimmst du ein bisschen Kokosöl und reibst.

Es zwischen die Hände. Dann fängt es an sofort zu Schmelzen. Und damit streichelst du deine Chips. Also einfach die Süßkartoffel damit einreiben. Danach würzt du es mit Salz und Pfeffer. Wie gesagt Paprika oder Zwiebelpulver oder auch Knoblauchpulver, oder Chili. Wie du möchtest. Den Ofen hast du natürlich vorgeheizt auf 210 Grad. Dann nimmst du ein Backblech und tust Backpapier drauf und tust die Kartoffeln da drauf. Und ein bisschen auseinander. Also ein bisschen ausbreiten damit sie möglichst nicht aufeinander liegen. Das dauert dann auch ein bisschen. Dann in den Ofen für circa 15 Minuten. Da muss man auch immer mal wieder gucken damit sie nicht anbrennen. Einmal habe ich das mit Olivenöl.

Gemacht dann sind sie angebrannt zum Teil. Hier ist es mit dem Kokosöl besser geworden. Dann hast du so super leckere, goldbraune Chips. Die kannst du dann abends vor dem Fernseher geniessen. Genau.am besten frisch essen. Jetzt kommt der Schuko Kokos Mousse. Also der Schokoladen Pudding. Dazu brauchst du eine Dose Kokosmilch, ein bisschen Vanille Extrakt, ein bisschen Kakaopulver und Ahornsirup oder Honig für die Süße. Die Dose lässt du übernacht im Kühlschrank und am nächsten Tag nimmst du einfach die feste Bestandteile, löst sie und tust sie in eine Schüssel. Dann nimmst du etwas Backkakao. Nicht Kakao zum Anrühren.wie Kaba. Sondern wirklich Backkakao das ungesüsst ist. Tust du da ein.

Paar Esslöffel rein. Und dann etwas Vanille Extrakt, den flüssigen. Hat den Sinn, dass es den Schokoladen Geschmack hervorhebt. So schmeckt es richtig, richtig nach Schokolade. Und dann brauchst du natürlich etwas zum Süßen. Dann nimmst du Honig oder Ahornsirup, wenn du Honig nicht so gut verträgst. Bitte keinen Agavensirup benutzen. Das ist nicht so ein gesundes Süssungsmittel. Dann tust du das einfach mit einem kleinen Löffel oder.so ein.wie heisst das was ich da benutzeé Schneebesen. Du rührst es mit der Hand einfach 35 Minuten bis du eine schöne Masse hast. Du kannst dann auch einfach ein bisschen Flüssigkeit aus der Dose dazugeben wenn es zu fest ist. Genau, dann hast du so ein super leckeren.

Schokoladiger Pudding. Der ist auch gesund für dich. Du kannst es dann in ein kleines Gefäss tun im Kühlschrank, wenn du es als Nachtisch essen möchtest. Oder gleich frisch aus der Schüssel. Schmeckt lecker. Probiere es aus. Und als nächstes zeige ich dir ein Apple Pie. Das original Rezept ist mit Birnen. Also wenn du Äpfel nicht so gut verträgst oder eine Apfelallergie hast dann kannst du Birnen verwenden. Da brauchst du einfach ein paar Eier, Äpfel natürlich, ein bisschen Olivenöl, etwas Mandelmilch, Ahornsirup, flüssigen Vanille Extrakt, Salz und als Mehl nimmst du brauner Reismehl. Genau, die Pfanne die du benutzt einfach mit Kokosöl bestreichen. Die Äpfel waschen, schälen und in kleine.

Dünne Scheiben schneiden. Wenn du das gemacht hast tust du die Äpfel in die Pfanne.oder in deine Form. Und schaue möglichst das sie.so also manchmal klumpen sie zusammen. Das sie möglichst auseinander sind. Ich tu noch ein bisschen Zimt oben drüber weil mir das gefällt. Musst nicht wenn du das nicht magst. Dann machen wir den Teig. Das geht ganz einfach. In den Standmixer tust du einfach 2 EL Olivenöl. Dann zum Süßen entweder Ahornsirup oder Honig. Auch 2 Esslöffel. Dann dein brauner Reismehl. Das findest du online wenn es nicht im Supermarkt hast. Noch etwas Vanille Extrakt. Dann die Eier. 3 Stück kommen da rein. Ein bisschen Salz, das hebt die Süße noch ein bisschen hervor. Und Mandelmilch. Das ist.

Jetzt eine amerikanische Mandelmilch. Am Besten machst du die selber. Hier verlinken ich auch ein Tutorial von meiner Schwester Lissy. Sie hat ein wunderbares Tutorial wie du die Mandelmilch selber machen kannst. Oder du kommst auf meiner Webseite und holst dir das gratis Rezeptheft. Das ist auch ein Rezept für eine schnelle Mandelmilch. Weil die Mandelmilch die man hier findet im deutschen Supermarkt die hat ganz wenig Mandeln drin. Dann mit dem Standmixer kurz durchixen. Vielleicht so 30 Sekunden und dann einfach über die Äpfel drüber schütten. Einfach drüber schütten. Einfacher geht's wirklich nicht. Das ist ein Apple Pie, das auch jeder machen kann. Auch wenn er noch nie gebacken hat. Dann bei 180 oder 185 Grad.

11 leckere Snacks um dein Muskelwachstum zu beschleunigen

Hallo, Flavio Simonetti hier, in diesem Tutorial geht es darum wie Du richtige Zwischenmahlzeiten findest wenn Du Schüler bist oder wenn Du Angestellter bist und einfach keine Zeit hast irgendwie groß was zu kochen. Ich kenn das ich habe vor einigen Jahren als Messebauer gearbeitet und habe versucht ich Messebau einige Dinge aufzubauen und da hatten wir einfach keine Zeit großartig was Du kochen.

Es gab 2 Möglichkeiten entweder ich geh in den Supermarkt und such mir aus was ich essen will, oder ich geh in die Kantine und esse das Essen was vorgegeben ist. Das Essen was vorgegeben ist war natürlich nicht wirklich gut und wenn ich das dauerhaft gegessen hätte wäre die Qualität meiner Muskeln viel schlechter geworden deswegen musste ich mich auf die 2. Möglichkeit einigen und musste jeden früh rausgehen.

Und die richtigen Sachen beim Supermarkt kaufen. Ich habe dir in diesem Tutorial 11 verschiedene Sachen gezeigt die Du anwenden kannst um qualitativ hochwertige Muskeln aufzubauen mit dem richtigen Essen. Ich zeige dir als allererstes ein ganz einfachen Tipp den kennst Du wahrscheinlich auch schon und zwar die Banane. Die ist optimal entweder nach dem Training oder auch als Zwischenmahlzeit gut geeignet.

Dann was auch noch gut ist sind Vollkornwaffelreis der hat sehr viel Kohlenhydrate und auch sehr guten Eiweiß und ist sehr fettarm, also ich kann diesen Vollkornreis auf jeden fall empfehlen als Zwischenmahlzeit, ist natürlich ein bisschen trocken deswegen würde ich ihn in Verbindung mit etwas anderen essen. Was ich auch empfehlen kann ist Schinken, ich habe hier beispielweise Schinken vom Lidl. Ich empfehle euch.

Beim Schinken wirklich guten zu nehmen, denn schlechter Schinken schmeckt so ekelig das Du noch 1,2 Tagen keine Lust mehr hast den Schinken zu essen deswegen habe ich Schinken genommen der von der Qualität her ganz gut ist, und den esse ich entweder blank wenn ich gar keine Zeit habe oder ich esse ihn einfach mit Vollkornbrot oder mit Flachkräckern aus Vollkorn oder Burgerkräcker finde ich auch sehr gut.

Die kann man mit alle in Verbindung mit Schinken essen. Statt Schinken kann man auch Pute nehmen aber sollte relativ fettarm sein. Was natürlich absolute Basics sind ist Quark, Quark schmeckt eigentlich nicht so lecker um ehrlich zu sein sogar ziemlich ekelig aber man kann ihn auf einfache Weiße tunen und zwar mach ich das auf folgende Weiße: Ich tue entweder ein Paar Rosinen rein, ein.

Bisschen Süßstoff und so schmeckt er einiger Maßen gut und wenn Du ihn überhaupt gar nicht runterbekommst kannst Du auch ein bisschen Marmelade dazu tuen und so schmeckt er gut denn der Quark hat sehr viel wichtige Aminosäuren und ist reich an sehr viel Eiweiß. Wenn Du diese 500 gramm Packungen z. B. in der Mittagspause isst, dann hast Du pro 100 g, 12 g Eiweiß d. h. also Du hast über 50 g Eiweiß und das.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply