Gesunde Ernahrung Bei Arthrose

Arthrose Nein danke

Grundlagenvortrag zur Selbsthilfe gegen Arthrose von Dipl.Psych. Beate Oehlmann.

Rheuma Gelenkentzndung Arthrose rheumatoide Arthritis

Über Rheuma, Gelenkentzündung, Arthrose, rheumatoide Arthritis Über Rheuma, Gelenkentzündung, Arthrose, rheumatoide Arthritis mit Robert Barnai Ich werde ein bisschen über Gelenkentzündungen sprechen. Über Arthrose, Rheuma, Arthritis und über ihre Mechanik. Die biologischen Funktionen der Knorpel und der Flechsen sind die Verbindung der beweglichen Teile des Körpers, die Verbindung der Muskeln mit den Knochen und Bewegung zu schaffen. Das ist ein mesodermales Gewebe. Es wird vom Marklager des Großhirns gesteuert, das bedeutet, dass sich auch dieses Gewebe wegen eines SelbstwerteinbruchKonflikts sich verändert. Wenn man einen Selbstwerteinbruch bezüglich Bewegungen, Auslenkungen hat, z.B.: „ ich kann nicht genug gehen, nicht genug wandeln, ich kann nicht verkehren“, dann bildet sich in der Konfliktaktiven Phase an dem Knorpel die Nekrose.

Diese Nekrose ist eigentlich ein Vorbereitungsvorgang, denn nach der Konfliktlösung füllt sich die Nekrose auf und verdickt sich dauerhaft fest. Der biologische Hintergrund heißt, mehrere Gewebe: bessere Funktion, bessere Leistungsfähigkeit. Offenbar ist es nicht wert, regelmäßig in diese Konflikte zurückzufallen, weil dann Folgendes passiert: Nekrose in der aktiven Phase, Lösungsphase – aktive Phase – Lösungsphase. Wenn man das lange treibt, kann man sich bedeutende grobe Gelenkverformungen schaffen. Das hat zur Folge noch weitere Schmerzen. Man bekommt Nerveneinklemmung und es wird man immer schwieriger aus diesem Selbstwerteinbruch raus zu kommen, denn es wird noch mehr Bewegungsprobleme geben. Also die Nekrose der Knorpel, Muskel und Flechsen sind Selbstwerteinbrüche bezüglich Bewegungen. Wie die Knorpel in unseren Körper liegen, haben alle verschiedenen zweckmäßigen Inhalt.

Wenn man das Rheuma, die Gelenkentzündung, Arthrose an der Hand, an den Handgelenken hat, dann ist es jedenfalls ein Selbstwerteinbruch bezüglich Hand, Handfertigkeit, handwerkliches Geschick. „Ich habe keine Handfertigkeit, kann nicht zeichnen.“ Wenn ich z.B. ein Musikant bin und bin aus der Form „Ich mache viele Fehler und man macht mir Vorwürfe, dass die ganze Musikkapelle wegen mir nicht spielen kann, weil ich hier hampele.“ Dieser handbezügliche Selbstwerteinbruch manifestiert sich an den Handgelenken. Die Nekrose der HalswirbelGelenken wegen Selbstwerteinbruch bezüglich: „ich bin nicht halsstarrig genug“, „bin nicht in der Lage, für mich selbst zu sprechen“, „kann mich nicht vertreten“ oder „kann mich nicht schützen“, „kann für mich selbst nicht eintreten“. Das wird Selbstwerteinbruch aufgrund einer Ungerechtigkeit benannt. Wenn die Mutation die Schultergelenke betrifft, geht es um SebstwerteinbruchKonflikte bezüglich „Tragen“.

Bei diesen GewebeTypen zählt es, ob die Mutation auf der rechten oder linken Seite des Körpers verläuft. Wenn man rechthändig ist, deutet die Mutation auf der rechten Seite immer auf einen PartnerMitmenschenbezüglichen Konfliktinhalt. Wenn die Mutation bei einem rechthändigen Mensch auf der linken Seite verläuft (und aus dieser Hinsicht ist es egal, welches Gelenk die Mutation betrifft, Hauptsache, dass es auf der linken Seite ist), dann bezieht sich der Selbstwerteinbruch auf eine Bewegung. Selbstwerteinbruch im Zusammenhang mit Bewegung bezüglich MutterKind, VorgängerNachkomme, BetreuerBetreute. Das kristallisiert sich wunderbar in der Neuen Medizin und ist vollständig bewiesen. Man kann schon herausfinden, worauf sich der Konflikt bezieht, wenn wir wissen, dass der Betroffene rechtsoder linkshändig ist und welche Seite betroffen ist. So kann man es sehr gut eingrenzen.

Wir müssen nicht im Dunkeln tappen, um herauszufinden, worum es geht. Nach der Lösung der Konflikt wird die Nekrose, die Entzündung, das Ödem von Schmerzen begleitet rehabilitiert. Bei diesen Gelenkentzündungen möchte ich um die Aufmerksamkeit der Zuschauer bitten, man darf daraus keinen weiteren Konflikten machen. Ich habe es auch erfahren – und wer nichté – in welcher Maße eine einzige Gelenkentzündung das Leben des Menschen erschweren kann. Mein rechter Ellbogen, hier, war von Gelenkentzündung betroffen. Nebenbei, dass es sehr unangenehm war, ich für meinen, habe nicht eingemischt, Ausnahme der nassen Packung, der Kühlung und der rücksichtsvollen Benutzung. Ich habe es erfahren, wie ein einziges Gelenk mich in der normalen Lebensweise verhindern kann. Denn ich konnte mir nicht die Zähne putzen, konnte mich nicht anziehen, konnte nicht das Auto führen und Gang wechseln.

Ich musste mit der linken Hand essen, mit der linken Hand den Arsch wischen… Also das kann ein schwerwiegender Grund, oder ein weiterer Anlass sein, um weitere Konflikte zu erleiden. Deshalb möchte ich um die Aufmerksamkeit der Betroffenen bitten, daraus – wenn man Gelenkentzündung hat – darf man keinen weiteren SelbstwerteinbruchVerwirrungen machen, denn daraus entsteht die sog. rheumatoide Arthritis, eine Multisystemerkrankung. Wenn man nicht nur auf einem, sondern auf mehreren Gelenken Mutation hat und das kann das Leben des Menschen sehr erschweren, erbittern. Wenn unseres Selbstwertgefühl wieder in Ordnung ist, wenn es wieder zurück ist, regenerieren sich die Knorpel vollständig. Wenn es mehrere Rückfälle gab und dadurch die Knorpel verdickt wurden und sagen wir mal ich kann sie nur bis dahin einbiegen, dann kann man nur auf einer Weise helfen, nämlich mit immer anwachsender Inanspruchnahme. Also: Ich muss meine Hand benutzen. Man sollte es nicht tun, dass „ah, es ist schon nicht gut“, und deshalb benutzt man nicht mehr die Hand, weil sie so nie wieder regeneriert und funktionell rehabilitiert wird.

Wenn ich meine Gelenke nicht ordentlich einbiegen kann, weil es einen Auswuchs daran gibt und dadurch sie stockt, kann man die Gelenke mit immer anwachsender Inanspruchnahme dazu zwingen, wieder ihre Funktion zu erledigen. Unser Gehirn entfernt, nimmt allmählich die Schwellung von dorthin zurück und nach einer Weile werden wir in der Lage sein, sie vollständig benutzen zu können. Ich könnte sehr viele Beispiele nennen, und nicht nur eine Handgelenkentzündung, sondern auch sehr grobe Bechterew Veränderungen. Morbus Bechterew nennt man die Bambusstabwirbelsäule, die durch jahrelange, mehrere, regelmäßige Selbstwerteinbrüche bezüglich Partner und MutterKind, VorgängerNachkomme entsteht. Wenn sich diese Krankheit auf der Wirbelsäule, auf den Wirbelgelenken erkennen lässt, handelt sich um einen allgemeinen Selbstwerteinbruch. Es hat keinen konkreten funktionellen Bezug, sondern „so, wie ich bin, schreibe ich mich ab“. Ich habe das Gefühl „ich bin nicht mehr gut für alles“. Wenn sich dieser Selbstwerteinbruch vielmals wiederholt, führt es zur Verdickung der Knorpeln, Gelenken und Knochen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (154 votes, average: 6.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply