Ernahrungsumstellung Kochbuch

Bauchtanz lernen fr Anfnger Ganze Stunde Bellydance full class

Wir starten einfach mit einem Bouncen. Ihr lasst die Hüfte nach unten fallen und nehmt die Arme zur Seite. Dreht die Arme im Kreis herum. Atmet tief. Der Kopf ist nach oben orientiert, die Hüfte nach unten. Wir wechseln die Richtung. Wir gehen auf der Stelle Lasst die Arme locker nach vorne und nach hinten fallen. Die Füße schmelzen auf die Erde, die Knie gehen hoch. Ganz tief atmen. Die Arme langsam hochnehmen.

Stellt die Füße weiter auseinander und beugt euch zur Seite: rausziehen, rausziehen und rüberbeugen. Jeder Wirbel wird bewegt, die Wirbelsäule windet sich wie eine Schlange von oben nach unten. Zieht euch lang und lasst euch nach unten sinken. Schmelzt auf den Boden. Wir gehen wieder auf der Stelle. Bleibt links stehen und kreist mit dem rechten Fuß. Wechselt die Richtung. Macht Schlangenfüße: Ballen und Zehen erst wegdrücken und dann beide nacheinander heranziehen.

Ausschütteln Rechts stehen bleibenund links drehen. Wechseln. Wieder werden Ballen und Zehen weggedrückt und wieder herangezogen. Der ganze Fuß wird massiert, alles ist locker und entspannt. Wieder ausschütteln. Jetzt kommt das rechte Knie nach oben. Der Fuß schwingt nach vorne und wieder nach hinten bis zum Anschlag. Rotiert im Hüftgelenk, sodass sich der ganze Unterschenkel dreht und wechselt dann die Richtung. Wieder vor und zurück schwingen und dann abstellen.

Links auch vor und zurück schwingen sehr schön! Und Drehen. Wechseln. Wieder vor und zurück. Dann stellt ihr euch breitbeinig auf und verlagert euer Gewicht von rechts nach links, so weit es geht. Noch ein Stückchen mehr. Geht nach links, dann nach vorne, dann nach rechts, streckt den Hintern ganz weit nach hinten und links wieder heraus. Ihr wollt den ganzen Raum mit eurer Hüfte einnehmen!.

Ihr macht euch richtig breit und versucht die Sitzbeinhöcker nach hinten herauszustrecken. Geht von rechts nach vorne, dann nach links, . Jetzt kommt der letzte Kreis, danach bleibt ihr einfach mit dem Oberkörper unten. Hier abwechselnd rechts und links die Knie beugen, dabei entspannt ihr eure Hüfte. Rollt langsam wieder nach oben. Nehmt die Arme nach hoch und rollt herunter. Kommt mit einem geraden Rücken hoch und rollt dann wieder herunter. Jetzt umgekehrt: ihr geht mit einem geraden Rücken nach unten und rollt herauf, dabei kommen die Arme hoch. Dann bleibt ihr oben und zieht euch auf der rechten Seite hoch, danach das gleiche links. Der Arm greift und zieht, und zieht!.

Entspannt euch. Kreist die Hände. Achtet darauf, dass ihr wirklich alle Finger bewegt. Wechselt dann die Richtung. Nehmt die Arme zur Seite und kreist mit den Unterarmen um die Ellenbogen herum. Wechseln. Macht Riesenkreise, die Wirbelsäule bleibt gerade, die Arme kreisen riesengroß. Dann Wechselt ihr die Richtung. Ganz tief und ruhig atmen.

Abwechselnd rechts und links. Noch einmal nach vorne. Wechseln. Dann macht ihr das gleiche noch einmal mit den Armen unten. Macht riesige Kreise. Wechseln. Abwechselnd die Schultern nach vorne und hzinten drehen. Auch hier wieder Riesenkreise. Und dann nach vorne. Die Bewegung ist wirklich groß! Erst dreht ihr die linke Seite ganz weit vorne, danach die rechte. Das ist eine Massage für alle Organe wechseln! Alles bewegt sich, die gesamte Wirbelsäule wird verdreht.

Gesund abnehmen wie schaffe ich es endgltig gesund abzunehmen

Hi, hier ist Melli und heute möchte ich die Frage beantworten was es eigentlich bedeutet “gesund� abzunehmen. Für mich bedeutet gesund abzunehmen ohne eine klassische Diät und langsam abzunehmen. Und zwar mit einer Ernährungsumstellung. Ich weiss das Wort kann irgendwie keiner mehr hören und es hört sich vielleicht auch etwas scary an. Wenn du in kleinen Schritten deine Ernährung umstellst wirst du dich selbst nicht überfordern und du beginnst dein Essen mit anderen Augen wahrzunehmen. Das war auch für mich der entscheidende Punkt.

Ich habe früher auch gegessen wonach ich Lust hatte. Mir war auch nicht bewusst wie sich mein Essen auf meinem Körper auswirkte. Das ich durch mein Essen Närhstoffe bekomme war mir als Krankenschwster schon klar. Aber wie sich mein Essen auf lange Sicht auf meine Gesundheit auswirkte, das war mir nicht so bewusst. Dann betreute ich auf meiner Arbeit eine Zeit lang einige Patienten mit Diabetes. Sie hatten schlecht durchblutete Füße und teilweise amputierte Zehen. Whaaaaaaaat!é Das war ein Schock für mich! Und ich war so: I dont wanna end up like that! Also: “Ich will ich nicht enden, dachte ich mir.â€� Seit.

Dieser Zeit ist bei mir vieles nicht mehr wie es einmal war. Und das ist auch gut so. Hier ein paar Tipps wie du gesund abnehmen kannst. Du kannst am einfachsten mit deinen Getränken anfangen. Anstatt Säfte, Cola, Limos und Energy Drinks zu trinken ersetzt du diese Getränke mit Wasser. Du musst nicht alles auf einmal umstellen. Fange klein an und versuche täglich zwei Gläser mehr Wasser zu trinken und dafür zwei Gläser Limo wegzulassen. Du wirst merken, dass du damit auch klarer im Kopf bist und mehr Energie hast. Nach ein paar Wochen trinkst du ganz von selbst hauptsächlich Wasser. Wenn du Geschmack brauchst, tue etwas.

Frisch gepressten Saft in deinem Wasser. Wichtig ist auch, dass du ein bis zwei neue Kochbücher kaufst. Du kannst ja schliesslich nicht so wüst essen wie bisher und glauben dauerhaft abnehmen zu können. Das funktioniert leider nicht so. Du solltest schon bereit sein etwas anderes zu tun als bisher. Damit du eben etwas anderes erreichst als bisher. Du kannst auch auf meinem Blog mein kostenloses Rezeptheft herunterladen. Das sind 12 einfache Starterrezepte um gesünder zu essen. Damit kannst du ein paar Tage lang experimentieren und hoffentlich feststellen, dass gesund zu essen weder öde noch fad noch ekelig schmecken muss!.

Okay und jetzt mit neuen Rezepten bewaffnet änderst du in kleinen Schritten was du isst. Du kannst dich zum Beispiel erst auf dein Frühstück konzentrieren und neue Rezepte nachkochen. Wenn du das gemeistert hast fängst du an ein neues Mittagessen und Abendessen zu kochen. Nach ein paar Wochen hast du auch noch den Mut gesunde Süßspeisen auszuprobieren. Alles einfach nach und nach machen. Mir der Zeit wird es dir sogar spaß machen neue Produkte, Lebensmittel und Rezepte auszuprobieren. Gebe dir dazu einfach ein paar Monate Zeit und sei nicht so streng mit dir selbst. Du must nicht perfekt sein und hunderprozentig gesund essen. Aber! Wenn du etwas erreichen möchtest dann sollten irgendwann 90% schon drin sein.

Wenn deine Ernährung umgestellt ist und du dich so gut fühlst wie schon lange nicht mehr dann kannst du auch etwas Sport in deinen Alltag einbauen. Kein Cardio auf dem Laufband sondern HIIT Workouts. Du verbrennst am effektivsten und am schnellsten mit HIIT Workouts Körperfett. So würde ich zumindest vorgehen wenn ich es nochmal von vorne machen müsste. Vielen Dank fürs zuschauen. Like wenn es dir gefallen hat und Abo wenn du es hilfreich fandest. Du unterstützt mich nämlich damit dann diese wichtige Message zu verbreiten. Denn jede Frau hat das Recht sich in ihrer Haut wohlzufühlen. Bis zum nächsten Mal.ciao ciao!.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (12 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply