Ernahrungsumstellung Dr Weiss

ExpertenTutorial zu Verstopfung bei Babys Birgit Weuffel von microlax

Verstopfungen bei Babys können aus ganz verschiedenen Gründen auftreten. Bei Säuglingen, die Pro oder Folgemilch zu sich nehmen, kann Verstopfung häufiger auftreten. Denn sie sind schwerer verdaulich als die Muttermilch. Meistens treten die Beschwerden bei der Nahrungsumstellung auf: entweder beim Wechsel von der Muttermilch zur Folgemilch oder wenn das Baby anfängt Beikost zu sich zu nehmen. Die Verdauung muss sich erst an die neue Nahrung gewöhnen und das kann einige Wochen dauern. Auch beim „Trockenwerden“ neigen manche Kinder dazu, den Stuhl zu unterdrücken anstatt aufs Töpfchen zu gehen. Das kann eine Verstopfung begünstigen. Die Häufigkeit des Stuhlgangs bei Kleinkindern und Säuglingen ist sehr unterschiedlich. Man kann sie nicht pauschalisieren. Bei Säuglingen reicht sie von mehrmals pro Tag bis zu einmal die Woche. Aber auch noch längere Intervalle von bis zu 14 Tagen sind durchaus möglich.

Bei Kleinkindern gleicht sich die Häufigkeit des Stuhlgangs allmählich der von Erwachsenen an. Sie haben zwischen 3mal am Tag und 3mal in der Woche Stuhlgang. Bei weniger als 3mal die Woche kann hier aber schon eine Verstopfung vorliegen. Achten Sie auf Anzeichen eines Unwohlseins, um eine Verstopfung frühzeitig zu erkennen. Häufige Symptome einer Verstopfung sind Weinen, übelriechende Blähungen ein faulriechender Stuhl, Appetitlosigkeit und ein harter Bauch. Gehen Sie zum Kinderarzt, wenn Ihr Kind während des Stuhlgangs stark angestrengt erscheint oder Schmerzen hat. Auch in Ihrer Apotheke können Sie sich zu schnell wirkenden Abführmitteln beraten lassen. Häufig empfohlen wird die Anwendung von Zäpfchen oder MiniTuben. Denn sie wirken direkt auf den verhärteten Stuhl. Die Wirkstoffe werden auch nicht vom Körper aufgenommen, sondern verlassen ihn wieder mit dem weichen Stuhl. microlax® ist z.B. für Babys gut geeignet. Denn es wirkt sanft und ist sehr gut verträglich.

Die kleine MiniTube ist leicht einzuführen. Denn sie ist dünner als ein Zäpfchen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 4.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply