Ernahrung In Der Massephase

6 Monate Transformation Von Skinny Fat zum Beachbody

Hi, ich bin Frederik und ich habe einen Plan. Mit Hilfe der Muskelakademie möchte ich mein Leben innerhalb des nächsten halben Jahres verändern. Schon als Kind war ich schmächtig und gehörte zu den dürren Bohnenstangen. Mittlerweile bin ich bereits 32 und ernähre mich meist von Junkfood. Das heißt, ich esse mal hier, mal dort und selten etwas anständiges zu Hause. Gerne trinke ich auch mal das eine oder andere Feierabend Bier. Zu süßem sage ich natürlich auch nicht nein. Damit soll jetzt Schluss sein. Heute ist der 8 August 2012. Dirk Nowitzki hat gerade heimlich geheiratet und ich schreibe heute den ersten Tag meiner Diät. Ich werde mich dabei selbst mit der Tutorialkamera begleiten, um meine Veränderungen.

Von Tag 1 bis Tag x dokumentieren. Zunächst einmal habe ich mich bei der Muskelakademie angemeldet und einen persönlichen Trainings und Ernährungsplan für mich erstellt. Dabei habe ich mich für ein gezieltes Muskelaufbau Training entscheiden. Wobei ich meine individuellen Körperlichen Voraussetzungen angeben musste. Besonders wichtig war es mir, meine Diät ohne zu Hilfenahme von Proteinpulver durchzuziehen, weil ich das Eiweiß ausschließlich aus der Nahrung zu mir nehmen wollte. Als nächstes musste ich den ganzen Kram erst einmal einkaufen. Aus Tiefkühlpizza wurden Haferflocken. Gummibärchen verwandelten sich in weiße Bohnen und Buttermilch sollte mein neues Bier werden. Dann habe ich mich im Fitnessstudio angemeldet. Ich machte.

Meine ersten Schritte auf dem Weg zu meinen neuen Ich. So, der Kampf gegen den Ranzen beginnt. Die Zeit verging rasend schnell. In etwas mehr als einem halben Jahr habe ich mein Ziel erreicht. Die Zeitung schreibt etwas über Fleisch und den neuen Tatort Kommissar. Ich fühle mich gesünder, wacher, aktiver und selbstbewusster. Außerdem schaffe ich jetzt viel mehr Gewicht. Beim Bankdrücken habe ich mich zum Beispiel von 30 auf 80 Kilogramm steigern können. Zum Abschluss habe ich mir ein professionelles Fotoshooting gegönnt. Wie man sieht, habe ich deutlich an Fett verloren und an Muskeln zugelegt. Brust, Schultern, Bizeps und Rücken sind jetzt viel besser Definiert. Ich habe mich zwar nicht immer.

Zu 100 % an alles gehalten, doch die kurze Zeit, die man zum Training braucht, konnte ich fast immer irgendwie in meinen stressigen Alltag einbauen. Ich kann also sagen, das ich mit der Muskelakademie echt zufrieden bin.

So verbrennst Du schnell Bauchfett

Hallo, Flavio Simonetti hier! In diesem Tutorial geht es um das Thema Ernährung, speziell um das Thema abnehmen. Wir schauen uns heute an, welche Nährstoffverteilung wichtig ist, das Du effektiv Bauchfett verbrennst. Als aller erstes, welche Nährstoffe gibt esé Es gibt einmal die Kohlenhydrate, es gibt die Proteine und es gibt die Fette. Jetzt kommen wir als nächstes dazu, was und welche Funktionen haben diese verschiedenen Nährstoffeé Kohlenhydrate sind als aller erstes Engergielieferanten. Das heißt, wenn Du Energie benötigst und das merkst Du vor allem wenn Du Sport machst und Dir Kohlenhydrate zufügst, dann hast du deutlich mehr Energie. Kohlenhydrate versorgen auch das Gehirn, wenn Du also viel denken.

Musst, dann sind Kohlenhydrate wichtig. Was Du auch wissen solltest, Kohlenhydrate sind aber eigentlich nicht essenziell, also sie sind nicht Lebensnotwendig. Als nächstes gibt es hier die Fette. Die Fette sind natürlich Lebensnotwendig, sie sind vor allem wichtig für den Hormonhaushalt und sie sind wichtig für die Vitaminaufnahme. Es gibt die Vitamine E, D, K und A, so habe ich sie mir gemerkt, quot;Edekaquot;. Diese werden nur über das Fett aufgenommen. Das heißt, wenn Du kein Fett essen solltest, kannst Du diese Vitamine nicht aufnehmen. Fett ist also sehr wichtig und die dritte Komponente ist das Protein oder das Eiweiß. Das ist besonders wichtig für Nägel, Finger, Haut und Haare und ist natürlich auch wichtig.

Für Muskelaufbau, für den Stoffwechsel und für das Imunsystem. Jetzt ist natürlich wichtig zu wissen, wo sind zum Beispiel Kohlenhydrate enthaltené Kohlenhydrate findest Du in Brot, in Reis, in Nudeln, in Kartoffeln, in Süßigkeiten und in Chips. Kleine Mengen in Gemüse und natürlich auch in Obst. Als nächstes kommt Fett. Fett findest Du vor allem in fettigen Fleisch, in Fertigprodukten, aber auch in Käse. Und was natürlich wichtig ist, wo findet man Protein und Eiweißhaltige Lebensmittelé Die findest Du vor allem in Fleisch, in Fisch, in Milchprodukten, in Hülsenfrüchten und überall wo Bohnen enthalten sind. Welche Verteilung ist nun optimal, das Du effektiv Bauchfett verliersté Es ist so, das Personen.

Die abnehmen wollen generell etwas die Kohlenhydrate reduzieren sollten. Ich finde Kohlenhydrate werden zu negativ gesehen aber wenn man abnehmen will sollte man die Kohlenhydrate etwas reduzieren. Ich gehe hier von 20 % aus, die Du am Tag durch Kohlenhydrate essen solltest. 20 % entsprechen beim abnehmen ungefähr 100 Gramm Reis oder 3 Brötchen die Du zu Dir nehmen solltest. Das heißt, die einzelnen Mahlzeiten über den Tag verteilt sollten mehr mit Gemüse sein und weniger mit Nudeln, Reis, Kartoffeln usw. Ich mache dir mal ein kleines Beispiel. Früh´s wäre es zum Beispiel optimal, wenn Du eine Hand voll Obst isst, mit etwas Quark und Milch dazu. Mittags wäre es gut, wenn du beispielsweise etwas Gemüse zu Dir nimmst.

Mit einer halben Tasse voll Reis, mit etwas Fleisch oder etwas Fisch. Abends wäre es optimal, wenn Du ganz viel Gemüse isst, mit etwas Fleisch und Fisch. Das heißt, Du hast hier die optimale Verteilung der verschiedenen Nährstoffen. Fett kannst Du durchaus hochschrauben. Wenn du abnehmen willst, empfehle ich 50 % Fett am Tag zu essen, von den Kalorien die Du benötigst, denn Fett hat doppelt so viel Kalorien wie Kohlenhydrate oder Eiweiß, ist aber ein Energielieferant, der satt macht und auch Geschmacksmäßig sehr lecker ist. Was vor allem gut ist, wenn Du Fett ist, das kannst Du sehr gut mit Gemüse kombinieren, Du brätst mit Walnussöl zum Beispiel an oder Olivenöl. Du hast hier also schon sehr viele wichtige Fette aufgenommen.

Dann kannst Du auch etwas fettigeren Fisch oder Fleisch essen. Das ist absolut okay, sollte aber nicht in Kombination mit den Kohlenhydraten passieren. Also große Mengen an Kohlenhydraten, zum Beispiel Reis und große Mengen an fettigen Essen sind dann keine gute Kombination, da empfehle ich dir das Ganze etwas zu trennen. Das heißt, Du isst Gemüse mit Fleisch und Fisch und kannst Mittags zum Beispiel etwas Kohlenhydrate in Form von Reis essen aber dafür keinen fettigen Fisch und kein fettiges Fleisch. Diese Kombination ist sehr wichtig, denn dadurch wirst Du merken, das Du sehr viel einfacher abnimmst. Also die Kohlenhydrate reduzieren, das Fett um 50 % hochschrauben und was wir noch übrig haben sind 30 % Eiweiß.

Die Du am Tag essen solltest. Das heißt, Du solltest hier auf jeden Fall solche Sachen wie Fleisch und Fisch, Hülsenfrüchte essen und fettiges kombinieren. Als Zwischenmahlzeit kannst Du vor allem auch Nüsse essen. Nüsse sind sehr gut, sind sehr Fettreich, haben Eiweiß und haben so gut wie keine Kohlenhydrate. Es gibt natürlich spezielle Nüsse, die haben hohe Anteile an Kohlenhydrate, da am besten noch mal auf die Verpackung schauen. Aber generell sind Nüsse eine sehr gute Mahlzeit, die sowohl Eiweiß als auch Fette haben, genau die Kombination die ich empfehle, wenn Du effektiv Bauchfett verlieren willst. Ich hoffe das Tutorial hat Dir gefallen, wir sehen uns beim nächsten Tutorial wieder, mach´s gut,.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (332 votes, average: 4.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply