Diat Plan Team Andro

Bauchtanz lernen fr Anfnger Ganze Stunde Bellydance full class

Wir starten einfach mit einem Bouncen. Ihr lasst die Hüfte nach unten fallen und nehmt die Arme zur Seite. Dreht die Arme im Kreis herum. Atmet tief. Der Kopf ist nach oben orientiert, die Hüfte nach unten. Wir wechseln die Richtung. Wir gehen auf der Stelle Lasst die Arme locker nach vorne und nach hinten fallen. Die Füße schmelzen auf die Erde, die Knie gehen hoch. Ganz tief atmen. Die Arme langsam hochnehmen.

Stellt die Füße weiter auseinander und beugt euch zur Seite: rausziehen, rausziehen und rüberbeugen. Jeder Wirbel wird bewegt, die Wirbelsäule windet sich wie eine Schlange von oben nach unten. Zieht euch lang und lasst euch nach unten sinken. Schmelzt auf den Boden. Wir gehen wieder auf der Stelle. Bleibt links stehen und kreist mit dem rechten Fuß. Wechselt die Richtung. Macht Schlangenfüße: Ballen und Zehen erst wegdrücken und dann beide nacheinander heranziehen.

Ausschütteln Rechts stehen bleibenund links drehen. Wechseln. Wieder werden Ballen und Zehen weggedrückt und wieder herangezogen. Der ganze Fuß wird massiert, alles ist locker und entspannt. Wieder ausschütteln. Jetzt kommt das rechte Knie nach oben. Der Fuß schwingt nach vorne und wieder nach hinten bis zum Anschlag. Rotiert im Hüftgelenk, sodass sich der ganze Unterschenkel dreht und wechselt dann die Richtung. Wieder vor und zurück schwingen und dann abstellen.

Links auch vor und zurück schwingen sehr schön! Und Drehen. Wechseln. Wieder vor und zurück. Dann stellt ihr euch breitbeinig auf und verlagert euer Gewicht von rechts nach links, so weit es geht. Noch ein Stückchen mehr. Geht nach links, dann nach vorne, dann nach rechts, streckt den Hintern ganz weit nach hinten und links wieder heraus. Ihr wollt den ganzen Raum mit eurer Hüfte einnehmen!.

Ihr macht euch richtig breit und versucht die Sitzbeinhöcker nach hinten herauszustrecken. Geht von rechts nach vorne, dann nach links, . Jetzt kommt der letzte Kreis, danach bleibt ihr einfach mit dem Oberkörper unten. Hier abwechselnd rechts und links die Knie beugen, dabei entspannt ihr eure Hüfte. Rollt langsam wieder nach oben. Nehmt die Arme nach hoch und rollt herunter. Kommt mit einem geraden Rücken hoch und rollt dann wieder herunter. Jetzt umgekehrt: ihr geht mit einem geraden Rücken nach unten und rollt herauf, dabei kommen die Arme hoch. Dann bleibt ihr oben und zieht euch auf der rechten Seite hoch, danach das gleiche links. Der Arm greift und zieht, und zieht!.

Entspannt euch. Kreist die Hände. Achtet darauf, dass ihr wirklich alle Finger bewegt. Wechselt dann die Richtung. Nehmt die Arme zur Seite und kreist mit den Unterarmen um die Ellenbogen herum. Wechseln. Macht Riesenkreise, die Wirbelsäule bleibt gerade, die Arme kreisen riesengroß. Dann Wechselt ihr die Richtung. Ganz tief und ruhig atmen.

Abwechselnd rechts und links. Noch einmal nach vorne. Wechseln. Dann macht ihr das gleiche noch einmal mit den Armen unten. Macht riesige Kreise. Wechseln. Abwechselnd die Schultern nach vorne und hzinten drehen. Auch hier wieder Riesenkreise. Und dann nach vorne. Die Bewegung ist wirklich groß! Erst dreht ihr die linke Seite ganz weit vorne, danach die rechte. Das ist eine Massage für alle Organe wechseln! Alles bewegt sich, die gesamte Wirbelsäule wird verdreht.

6 Monate Transformation Von Skinny Fat zum Beachbody

Hi, ich bin Frederik und ich habe einen Plan. Mit Hilfe der Muskelakademie möchte ich mein Leben innerhalb des nächsten halben Jahres verändern. Schon als Kind war ich schmächtig und gehörte zu den dürren Bohnenstangen. Mittlerweile bin ich bereits 32 und ernähre mich meist von Junkfood. Das heißt, ich esse mal hier, mal dort und selten etwas anständiges zu Hause. Gerne trinke ich auch mal das eine oder andere Feierabend Bier. Zu süßem sage ich natürlich auch nicht nein. Damit soll jetzt Schluss sein. Heute ist der 8 August 2012. Dirk Nowitzki hat gerade heimlich geheiratet und ich schreibe heute den ersten Tag meiner Diät. Ich werde mich dabei selbst mit der Tutorialkamera begleiten, um meine Veränderungen.

Von Tag 1 bis Tag x dokumentieren. Zunächst einmal habe ich mich bei der Muskelakademie angemeldet und einen persönlichen Trainings und Ernährungsplan für mich erstellt. Dabei habe ich mich für ein gezieltes Muskelaufbau Training entscheiden. Wobei ich meine individuellen Körperlichen Voraussetzungen angeben musste. Besonders wichtig war es mir, meine Diät ohne zu Hilfenahme von Proteinpulver durchzuziehen, weil ich das Eiweiß ausschließlich aus der Nahrung zu mir nehmen wollte. Als nächstes musste ich den ganzen Kram erst einmal einkaufen. Aus Tiefkühlpizza wurden Haferflocken. Gummibärchen verwandelten sich in weiße Bohnen und Buttermilch sollte mein neues Bier werden. Dann habe ich mich im Fitnessstudio angemeldet. Ich machte.

Meine ersten Schritte auf dem Weg zu meinen neuen Ich. So, der Kampf gegen den Ranzen beginnt. Die Zeit verging rasend schnell. In etwas mehr als einem halben Jahr habe ich mein Ziel erreicht. Die Zeitung schreibt etwas über Fleisch und den neuen Tatort Kommissar. Ich fühle mich gesünder, wacher, aktiver und selbstbewusster. Außerdem schaffe ich jetzt viel mehr Gewicht. Beim Bankdrücken habe ich mich zum Beispiel von 30 auf 80 Kilogramm steigern können. Zum Abschluss habe ich mir ein professionelles Fotoshooting gegönnt. Wie man sieht, habe ich deutlich an Fett verloren und an Muskeln zugelegt. Brust, Schultern, Bizeps und Rücken sind jetzt viel besser Definiert. Ich habe mich zwar nicht immer.

Zu 100 % an alles gehalten, doch die kurze Zeit, die man zum Training braucht, konnte ich fast immer irgendwie in meinen stressigen Alltag einbauen. Ich kann also sagen, das ich mit der Muskelakademie echt zufrieden bin.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 4.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply