Abnehmen Jugendalter Tipps

Gesundheit ist das Wichtigste

Gesundheit ist das Wichtigste! Jedem dem Du das sagst wird dir wahrscheinlich zustimmen, denn wir haben schon von unseren Eltern gelernt, wenn du nicht gesund bist wird alles andere zur Nebensache. Wenn man jünger ist, dann nimmt man das nicht so wirklich ernst, weil wir uns im Jugendalter sowieso unsterblich fühlen. Aber mit höherem Alter merkst Du dann, wie schön es ist sich einfach fit und gesund zu fühlen. Ich bin jetzt 28 Jahre alt. Ich weiß nicht ob das ein höheres Alter ist. Viele werden mir da wahrscheinlich widersprechen, allerdings ist man auch dann schon in einem Alter, wo man vielleicht mal Rückenschmerzen hat oder Kopfschmerzen.

Einem den ganzen Tag erschweren. Dann merkst man erst wie schön es ist, sich einfach nur fit und gesund zu fühlen. Denn wenn Körper und Geist sich gesund fühlen und es auch sind, kannst du härter, länger und effektiver arbeiten. Also solltest du deine Gesundheit und dein Fitness auf jeden Fall an Erste Stelle setzen, wenn Du ein erfolgreiches und glückliches Leben führen möchtest. Wenn du dann so erfolgreich geworden bist, wie du es gerne wärst, kannst du deinen Erfolg in vollen Zügen genießen, weil du die Energie und die Kraft hast es zu tun. Du musst dich dann nicht um dein körperliches Wohlbefinden kümmern. Als mir klar wurde, dass ich mich mit meiner allgemeinen Fitness und Ernährung auseinandersetzen.

Muss, war ich nicht so erfreut. Denn für mich war es damals nur eine weitere Sache, die mich Zeit kostet und Energie und ich hatte noch nicht den Benefit (also den Vorteil) darin gesehen, dies zu tun. Ich hatte nur gehört: „Du sollst gesund sein“ und „du kannst dich so und so ernähren“, aber ich hatte es halt noch nicht gespürt und deshalb war es für mich nur eine zusätzliche Belastung. Sobald Du anfängst dich mit dem Thema zu beschäftigen, merkst Du sehr schnell wie dein KonzentrationsLevel und dein EnergieLevel sich auf einmal erhöhen und Du fühlst dich viel wohler als vorher. Nach ein kleinen Eingewöhnungsphase merkst.

Du auch sehr schnell, dass Du dich wahrscheinlich nie wieder anderes ernähren oder bewegen möchtest, weil die Art und Weise, wie Du dich jetzt ernährst und bewegst, dir ein so gutes Gefühl geben und dein Leben besser machen. Du bekommst mehr Energie, bist konzentrierter und siehst sogar besser aus. Was mir persönlich am besten gefallen hat, von den ganzen Vorteilen ;). Dadurch wurde ich selbstbewusster und habe eine positive und starke Ausstrahlung bekommen, was ich bemerkt habe, wenn ich mit anderen Menschen in Kontakt kam. Sie haben sehr positiv auf mich reagiert, was nicht bei jedem so ist, nicht jeder kann dich mögen. Aber ich.

Habe mich einfach in der Situation wohler gefühlt. Das hatte zur Folge, dass ich mit Menschen viel besser umgehen konnte, da ich mich einfach wohler gefühlt habe in meiner Haut. Das war der Punkt an dem ich endgültig verstanden habe: Gesundheit ist das Wichtigste! Aber genug von mir. Glaube kein Wirt von dem was ich sage. Probier es einfach selber aus. Damit meine ich nicht einen Tag oder eine Woche, sondern starte einen ernsthaften Versuch, ob das deine Lebensqualität nicht auch verbessert. Wenn ich an einen ernsthaften Versuch denke, würde ich empfehlen, mach einen zehn Wochen Versuch. Versuche zehn Wochen lang an die.

Folgenden Richtlinien zu halten, die ich beherzigt habe und die für mich schon einen sehr großen Effekt auf mein Wohlbefinden und meiner Gesundheit im allgemeinen hatten. Der größte Teil eines gesunden Lebens wird, meiner Erfahrung nach, berichtigt mich wenn ich falsch liege, von der Ernährung bestimmt. Deshalb habe ich jetzt erstmal ein paar Richtlinien für Lebensmittel und Getränke, die Ihr befolgen könnt in den nächsten zehn Wochen, um zu schauen ob ich hier nicht nur Humbug rede oder ob da tatsächlich was hinter steckt. Also, Richtlinien für Essen sehen folgendermaßen aus: Iss keine industriell verarbeiteten.

Lebensmittel d.h. esst nur frische und naturbelassene Lebensmittel Iss nicht, was du nicht aussprechen kannst (Dimethyldicarbonat, E Stoffe) vermeide raffinierte Zucker und Diätprodukte Damit haben wir schonmal die Sektion essen eingeschränkt und was du da bedenkenlos essen kannst. Jetzt reden wir über GetränkeRichtlinien. Die Dinge, die wir trinken werden nämlich oft vernachlässigt, wenn es um Gesundheit geht, deshalb auch hier ein paar Tipps, wie DU gesunde Getränke zu dir nehmen kannst.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply