Abnehmen In 2 Wochen Radikal

Veganer macht ernst Junge Menschen im Visier Ein neues Ziel 100

Guten Morgen, wie ich Euch ja schon einmal gezeigt habe schlägt die Demografie, also die Altersstruktur meines Kanals sehr in Richtung der Erwachsenen und etwas reiferen Menschen aus. Das bedeutet der Hauptteil meiner Zuschauer sind 30 oder älter. Das ist natürlich einerseits schön, da man da auch auf einem gewissen Lebenserfahrungsniveau reden kann, andererseits kann man wenn man wie ich einen Anspruch hat die Welt wirklich besser zu machen, da nicht so viel formen wie bei Kindern und Jugendlichen. Allerdings kann ich und will ich nicht auf den oberflächlichen, fanatisch polarisierenden Veganer machen nur um das junge Volk zu erreichen. Mein Kanal soll wirklich authentisch bleiben, auch wenn das bedeutet eben die ganzen einfach.

Gestrickten Menschen nicht erreichen zu können, bzw. eben dazu führt dass ich nur der Teil der Menschen mich dauerhaft abonniert , der bereits schon etwas reflektiert ist. Mir fehlt auf jeden Fall online sowas wie ein Killerinstinkt um auch die wenig bewussten und reflektierten Menschen zu erreichen. Aber das ist nun einmal so und da kann ich nichts ändern und die Leute können halt jederzeit vor mir flüchten indem sie mich wegklicken oder deabonnieren. Aber deshalb habe ich mir jetzt was einfallen lassen. Und zwar Punkt 1, ich will die jüngeren Menschen erreichen um noch mehr Einfluss auszuüben und die Menschen zu mehr Bewusstheit im täglichen Umgang zu bringen. Punkt 2. Sie dürfen nicht flüchten können. Ja und da habe ich so überlegt.

Wie ich das denn am Besten unter einen Hut bringe und mich dazu entschlossen an die Schulen zu gehen. Und da direkt an der Quelle einzusteigen. Das bedeutet an der Grundschule. Musste natürlich gewerblich erstmal alles anmelden und klarmachen aber nächste Woche geht's dann los ich habe ich mein erstes Engagement in einer 2. Klasse an einer öffentlichen Grundschule in Leipzig. Die wird nächste Woche dann Besuch vom Smoothieman! Erhalten und das Lehrplanthema gesunde Ernährung wird für diese Klasse vom Smoothieman persönlich übernommen, natürlich rechtlich abgesichert durch das Beiwohnen eines Lehrkörpers. Da lernen die Kinder dann wo welche Inhaltsstoffe enthalten sind und das man auch mit einer pflanzlichen Ernährung.

Seine Nährstoffe bis auf B12 und D komplett abdecken kann. Ich weiß bei B12 und D streiten sich die Geister, aber ich muss da gesichertes Wissen auf den Tisch legen, da das Lehren an Schulen auch mit einer gewissen Verantwortung einhergeht. Am Ende der Stunde gibt's für die Kinder einen Megasmoothie, allerdings ohne Pulver, sondern nur mit frischem Obst und Gemüse, aber einen Smoothie wo alle Vitamine, Mineralstoffe und Aminosäuren enthalten sind. Und die Kinder werden dann natürlich im praktischen Teil der Stunde mit mir zusammen das Obst und Gemüse schneiden und den Smoothie befüllen, damit auch der Spaß nicht zu kurz kommt. Denn nur mit Freude lernen wir. Und das fühlt sich richtig gut an. Da dies ein ethisch moralisch.

Motivierte Entscheidung ist. Mir ist natürlich klar ist dass Schulen kaum Geld haben, und entsprechend habe ich preislich natürlich recht tief angesetzt, aber mein Wunsch mit einer ethisch einwandfreien Arbeit meinen Lebensunterhalt zu verdienen, der ist einfach größer als der Wunsch irgendwie hauptsache viel Geld zu verdienen. Das habe ich mein Leben lang gemacht und für mich herausgefunden, dass erfüllt mich nicht. Denn dann ist Arbeitszeit nicht gleich Lebenszeit. Ich habe für mich beschlossen, dass ich jeden Cent den ich zukünftig ab dem neuen Jahr 2016 verdiene wirklich zu 100% meine moralischen Ansprüche bedient und dabei reicht es nicht aus, nichts böses zu machen, sondern ich will die Welt verändern!.

Es geht nicht darum nirgends moralisch anzuecken sondern selber Ecken zu generieren. Ich habe schon die letzten Monate viel mit dem Gedanken gespielt dieses als explizites Ziel zu formulieren, aber mich noch davor gescheut, weil es natürlich bedeutet, dass ich mich bewusst von einfachen gut bezahlten Arbeiten hin zu schwierigen schlecht bezahlten Arbeiten orientieren werde und dadurch natürlich weniger Zeit haben werde, Geld auszugeben und die Freuden des unbewussten Lebens die ich ja nach wie vor in mein Leben integriere, auszuleben. Aber ich spüre dass dies richtig ist und ich freue mich auf die Herausforderungen die damit einhergehen. Das Leben hat schon fast begonnen anspruchslos zu werden, seit ich viel Geld verdient habe.

Wirklich zu 100% mit ethisch motivierter Arbeit und seinem Idealismus Geld zu verdienen und wenn das nicht geht, dann nicht zurückzuwechseln auf schnelles Geld und eine Arbeit die nicht zu 100% meiner Moral entspricht ist für mich ein richtig fettes Brett. Und ein richtig fettes Brett, dieses Herausforderung das kickt mich und besonders kickt es mich das öffentlich zu postulieren. Denn damit habe ich schon beim Umstieg auf die vegane Ernährung gute Erfahrungen gemacht. Denn ich will das wirklich zu 100% durchziehen. Nicht den Weg des geringsten Widerstandes gehen, sondern wirklich zu 100%! Ich will morgens in den Spiegel schauen und sagen, dass was ich tue dass ist richtig und entspricht meiner Auffassung vom Leben. Wider.

ZUVIEL GECHEATET IRGENDWAS IST SCHIEF GELAUFEN Sixpack Tagebuch 204

Etwas ist schief gelaufen! Hmm. GeburtstagsCheaté Hey Leute und herzlich Willkommen zu einem neuen Sixpack Tagebuch. Ich bin gerade neu eingecheckt. Ich bin heute früh von Diego zurück nach LA gefahren. Bin jetzt gerade in LA ChinaTown. Und muss erstmal mein Zimmer ansehen. Gar nicht mal so schlecht. Aussicht auf Downtown. Wie gesagt wir befinden uns gerade in Chinatown. Aber darum geht es gar nicht, sondern um das Sixpacktagebuch. Ich habe es heute früh noch geschafft mich auf die Waage zu stellen. Mich zu wiegen. Best Western Hotel.recht hübsch. Aber ich bin von der Lage nicht so überzeugt muss ich sagen, ich war noch nie in China Town, dass was ich von aussen gsehen habe ist jetzt nicht so toll.

Ganz kurz erklärt: ich war in den letzten Tagen in Sandiego. Meine Eltern machen gerade eine USA Reise und das hat zeitlich sehr gut zusammen gepasst. Nam ist ja wieder zurück nach Deutschland ich bin dann von Los Angeles weiter nach SanDiego gefahren. Habe mich dort mit meinen Eltern getroffen. Ich bin heute noch hier in LA und morgen geht es für mich weiter zurück nach Deutschland. Da bin ich sehr traurig. SanDiego habe ich leider nichts gefilmt. Aber ich habe alles gesnappt. Ich hoffe ihr habt mein Snapchat verfolgt.

Zum Beispiel independence day 4th july. War gestern ein mega Tag. Ich bin die ganze zeit in Sandiego herumgelaufen. Die ganzen Straßen waren voll, überall richtig Patriotismus amerikanisch ich habe mir einen riesen flugzeugträger angeschaut und dort gabs es dann verschiedene Kampfschiffe und uboote und so weiter. ich hoffe ihr verfolgt auch Snapchat! Snapchat ist richtig coole dort kann man nur mal kurz festhalten, snappen und da kann man dann noch ne.

Coole tutorials serie von 12 Minuten zusammen stellen. Aber wir kommen jetzt zu meinem SixpackTagebuch. Und zwar haben wir jetzt schon die 3. Woche Die dritte Woche habe ich jetzt schon hinter mir. Ich habe heute früh 90,8kg gewogen. Ich habe letztes mal 90,7kg gewogen. Ohoh! Naja man schwankt natürlich immer so ein bisschen hin und her ich habe auch vorgestern geburtstag gehabt, da habe ich auch ein bisschen mehr gegessen dem entsprechend auch wieder mehr Wasser Einlagerung und daher ist es okay. Normalerweise wiege ich mich jeden Tag morgens. Letzte Woche z.B. 90,5kg , 90,5kg , 90,6kg , 90,4kg und jetzt eine kurzes Schwankung nach oben.

Aber ist nicht schlimm trotzdem so ist dementsprechend halte ich das auch so fest. Dann habe ich natürlich erstmal wieder das Posing gemacht. Auch hier wieder typisches Posing. Das Posing ist für mich immer gleich, ich bin kein wirklicher Bodybuilder aber mache es, damit man eine gleiche Veränderung optisch sieht. Ich glaube man sieht diesmal wieder keine große Veränderung. Wie gesagt durch meinen Cheatday am Geburtstag denke ich mal, dass ich aufgeschwemmt bin. Ausser vielleicht dass ich Farbe darauf habe vom Selbstbräuner. Der auch gerade wieder abgeht. Total bescheuert. Viel wichtiger bzw. auch für mich jetzt.

Verdeutlicht okay. Jetzt muss ich die Diät wieder etwas disziplinierter durchziehen. Ich habe wieder meine Fettspalten gemessen. Meine Fettspalten habe ich hier am Bauch 10mm. Genau wie letztes mal. Da hat sich also nichts verändert. Gestartet bin ich mit 12mm. Ich habe meine Fettspalte an der Seite vorne, bin ich mit 4mm gestartet, jetzt habe ich 3mm. Meine Fettspalte Seite Hinten bin ich mit 9m gestartet habe letztes mal 6mm gehabt. Diesmal auch wieder 6mm. Meine Fettspalte an der Brust hatte zu Beginn 4mm letztes mal 3mm, auch diesmal wieder 3mm. Ich habe von den Spalten her und vom Gewicht her und wahrscheinlich optisch.

Von der letzten Woche bis zu dieser keine Veränderung gehabt. Mit dem Gewicht eben auch nicht runter. Ich weiss nicht wieviel man auf den Cheatday davor legen kann. Oder ob es einfach nicht so gut funktioniert hat. Oder weil ich einfach mich ein wenig verschätzt habe mit dem Tracken. Ich war ja auf 2800 kcal. Ich gehe jetzt wieder auf 2750 kcal. Das sind auch meine Kalorien zu Beginn gewesen. Wo ich am Anfang einen sehr großen Gewichtsverlust hatte. Der erste Gewichtsverlust war ca. 1,5kg das war schon sehr viel.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (348 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply