Insulin Trennkost Diat Erfolg

Insulinpause

Guten Tag, hier ist wieder Daniel vom Team Abnehmen mit Garantie, freu mich, dass du eingeschaltet hast. Heute möchte ich mit dir über ein unangenehmes Thema sprechen, und zwar über das Zunehmen trotz Hungerns. Vielleicht kennst du das ja selber auch: Du hast selber einen kalorienreduzierten AbnehmErnährungsplan, und trotzdem nimmst du nicht ab. Du isst also sehr wenig und nimmst eigentlich immer noch weiter zu, hast wahrscheinlich auch ständig Hunger, aber dein AbnehmErnährungsplan führt nicht dazu, dass du Gewicht verlierst. Du wirst wahrscheinlich schon ganz verzweifelt, weil du einfach nicht weißt, was du machen sollst. Immer, wenn du noch weniger isst, hast du das Gefühl, dass du weiter zunimmst.

Da habe ich vielleicht einen interessanten Tipp für dich, und zwar könnte das Ganze zusammenhängen mit der Insulinausschüttung unseres Körpers. Das heißt also, es ist nicht nur entscheidend, was ich esse, also was in unserem AbnehmErnährungsplan steht, sondern auch, wann ich das Ganze esse oder sogar, wie ich das verteile. Das bedeutet also: Immer, wenn ich eine Nahrung zu mir nehme, dann steigt mein Blutzuckerspiegel und mein Körper schüttet Insulin aus. Das Insulin ermöglicht es meinem Körper, den Blutzucker in die Körperzellen zu bringen, das heißt, in Muskel oder Fettzellen, und der sinkt dann so langsam wieder, der Insulinspiegel, und irgendwann ist der so weit unten, dass.

Mein Körper wieder neue Energie braucht und die dann aus Fettzellen holt. Solange der Insulinspiegel hoch ist, kann mein Körper kein Fett verbrennen, weil die Zellen dann darauf programmiert sind, Nahrung aufzunehmen und keine Nahrung abzugeben, das heißt, Fettzellen können dann keine Nahrung, kein Fett mehr abgeben. Wenn du zum Beispiel drei Mahlzeiten zu dir nimmst, kann das Ganze so aussehen: Du nimmst morgens eine Mahlzeit zu dir, der Insulinspiegel steigt, fällt dann wieder, du kommst hier in diesem Fall unter die schwarze Linie, das ist der Bereich, ab dem du Fett verbrennen kannst, verbrennst dein Fett, mittags und abends passiert dann noch mal das Gleiche. Viele Menschen machen das aber falsch. Sie.

Legen immer zwischendurch noch kleine Snacks ein. Gerade wenn man seine Kalorienmenge stark reduziert, neigt man dazu, immer zwischendurch noch mal zu einer Kleinigkeit zu Naschen zu greifen. Auch wenn man alles in allem relativ wenig Kalorien zu sich nimmt, führt das dazu, dass trotzdem der Insulinspiegel ständig in die Höhe steigt und dann wieder fallen muss und man einfach keine ausreichende Insulinpause hat. Mein Tipp daher für dich: Versuche es einmal mit mindestens vier bis sechs Stunden Pause zwischen jeder Mahlzeit. Achte erst einmal gar nicht darauf, was du alles isst, esse dich in diesen Mahlzeiten immer satt und esse das, was du sonst auch gegessen hast für.

Den Anfang, und lasse dann aber vier bis sechs Stunden Pause, damit dein Insulinspiegel auch entsprechend fallen kann. Du wirst sehen, dass du dadurch schon einiges abnehmen kannst. Wenn dir dieser Tipp gefallen hat, würde ich mich natürlich über einen Daumen nach oben freuen, und schreibe mir auch gerne einen Kommentar dazu. Wenn du mehr Infos zu dem Thema Abnehmen oder auch zum Thema Insulin oder Ähnliches haben möchtest, dann klicke mal auf den Link unter dem Tutorial und schaue dir unseren Blog genauer an. Ansonsten freue ich mich, dich im nächsten Tutorial wiederzusehen. Bis dahin, ciao!.

Heihungerattacken

Hallo, schön, dass du eingeschaltet hast. Mein Name ist Steffen vom Team Abnehmen mit Garantie. Heute geht es in unserem Tutorial um das Thema HeißhungerAttacken. Du hast das bestimmt auch schon mal erlebt, dass du nach dem Abendbrot im Bett lagst und doch wieder Hunger bekommen hast und einfach noch was essen musstest, oder dass du ein Stück Schokolade gegesse hast und mit einem Mal war die ganze Tafel verschwunden. Das sind so typische Beispiele für HeißhungerAttacken. Wenn wir jetzt abnehmen wollen und Fett verbrennen wollen, sind diese HeißhungerAttacken natürlich genau das, was wir nicht haben wollen. Wie diese HeißhungerAttacken entstehen, will ich dir jetzt mal als erstes erklären.

Was ist überhaupt der Heißhungeré Wenn wir Kohlenhydrate essen, wird Insulin ausgeschüttet, und das sorgt dafür, dass unser Insulinspiegel steigt. Je nachdem, was für eine Art von Kohlenhydraten wir essen, steigt er entweder schnell oder langsam. Wenn der Insulinspiegel schnell hochsteigt, fällt er auch schnell wieder runter, und wenn er sich dann im Keller befindet, dann tritt dieser Heißhunger auf. Das heißt, die Lösung für das Problem wäre jetzt, dass wir versuchen, Nahrung zu essen, die den Insulinspiegel nicht ganz so schnell ansteigen lässt. Dadurch könnten wir verhindern, dass es zu HeißhungerAttacken kommt. Auf Platz Nummer eins, was man nicht essen sollte, steht der Zucker, weil der lässt.

Den Insulinspiegel ziemlich stark steigen und genauso schnell wieder abfallen. Wir würden dir empfehlen, dass du jetzt mal anfängst und versuchst, anstelle von Weißmehl eher Vollkornprodukte zu essen. Da würdest du schon einen starken Effekt merken. Und du kannst versuchen, anstelle von Süßgetränken vermehrt zu Wasser zu greifen. Dadurch würdest du auch auf jeden Fall einen positiven Effekt spüren. Wenn dir das Tutorial gefallen hat, würde ich mich über einen Daumen hoch und einen Kommentar freuen. Wenn du mehr über abnehmen, Fettverbrennung, gesunde Ernährung erfahren willst, abonniere doch unseren Kanal. Noch mehr Informationen findest du im Link direkt unter diesem Tutorial.

Danke fürs Zuschauen, ich freue mich aufs nächste Mal, macht es gut, bis denn! Ciao!.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (10 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply