Fettverbrennung Plan

Der grte Fehler beim Abnehmen Deswegen verlieren viele den Kampf gegen die Kilos

Hallo und herzlich willkommen, ich bin Nicolai Müller. Besitzer der Website W8Losers.de und in diesem Tutorial geht es um den Fettverbrennungspuls und den großen Fehler nicht den Unterschied zwischen Fettverbrennung und Fettabnahme zu kennen, was oft dazu führt, dass man den falschen Sport fürs Abnehmen macht. Das hier ist Paul. Er will endlich abnehmen und hat sich vorgenommen alles dafür zu tun. Deswegen hat er sich jetzt auch im Fitnessstudio angemeldet und nach einer.

Kleinen Besprechen mit einem der Trainer ,weiß er jetzt wie er schnell abnehmen kann. Ihm wurde nämlich erklärte, dass er mit einem Puls von 120 auf dem Laufband laufen sollte. Denn so verbrenne er am meisten Fett. Voll motiviert zieht Paul das einige Wochen jeden zweiten Tag durch, doch die Kilos wollen einfach nicht runter und von Training zu Training wird er unmotiviert und zerbricht sich den Kopf darüber, was denn mit ihm falsch ist, dass.

Er selbst im Fettverbrennungspuls nicht abnimmt. Vielleicht warst du wie ich auch schon mal in dieser oder einer ähnlichen Situation. Aber ich kann dich und Paul sofort beruhigen. Weder mit Paul noch mit dir ist etwas falsch. (höchstens mit dem Trainer des Studios) Wo liegt jetzt aber das Problem, denn es ist wahr, dass im Fettverbrennungspuls mehr Fette im Vergleich zu den Kohlenhydraten für die Energiebereitstellung genutzt.

Werden. Genauer gesagt 40% Kohlenhydrate und 60% Fette. Und im Vergleich mit den anderen Pulsen ist die Differenz zwischen fetten und Kohlenhydraten hier am größten. Das erste Problem liegt aber genau an diesem quot;im Vergleich zuquot;. Man muss nämlich zwischen relativer und absolut Fettverbrennung unterscheiden das heißt dass man im Fettverbrennungspuls ein Verhältnis von.

40 zu 60 hat und 100g Fett verbrennt. Bei einem Puls von zum Beispiel 160 zwar nur ein Verhältnis von 50 zu 50 aber 120 Gramm Fett verbrennt, denn der Körper muss bei diesem Puls beziehungsweise bei dieser Anstrengung mehr Energie verbrennen. Das zweite Problem ist genau diese Höhe des Energieverbrauchs, denn sie und die.

Damit einhergehende Anstrengung ist das einzig Entscheidende, ob man durch den Sport abnimmt oder nicht. Und da steht der 120er Puls nicht so gut da. Denn bei diesem Puls muss man sich nicht so Doll anstrengen und verbraucht somit auch nicht so viel Energien. Und so kommen wir auch schon zum dritten Problem des Fettverbrennungspulses, denn das Fett was man während des Sports verbrennt ist nicht das Hüft Gold oder der Bauchspeck,.

Sondern in erster Linie das Fett aus der Nahrung und den Muskeln, denn auch in den Muskeln haben wir Fettspeicher, die bei Belastung zu erst angezapft werden. Zusammenfassend kann man sagen, dass es beim Sport nicht darauf ankommt wie viel Fett man während des Sports verbrennt, sondern darauf wie viel Energie man verbrennt, damit der Körper nach dem Sport alle Energie aus der Nahrung aufgebraucht hat und an den Speck geht.

Mit dem Rauchen aufhren und dick werden

Ja, hallo, herzlich Willkommen mal wieder, Kiene spricht hier mal wieder, heute mit dem Thema: „Mit dem Rauchen aufhören und deshalb dick werdenéquot; Wir wollen uns einmal dieser Thematik widmen. Wir werden das auch nicht heute abschließend behandeln, sondern werden in loser Reihenfolge uns immer mal wieder mit diesem Thema beschäftigen, also gerne da unseren Kanal abonnieren, wenn Sie da regelmäßig auf dem Laufenden bleiben wollen. Wir wollen heute erst mal so ein bisschen einsteigen, und zwar mit der Fragestellung zunächst einmal: Ist das überhaupt soé Ist das überhaupt so, dass, wenn man mit dem Rauchen aufhört, dass man dann deswegen immer.

Zwangsläufig dick wirdé Die Antwort ist, dass bei ca. einem Drittel aller Betroffenen das schon mal gar nicht stimmt. Ca. ein Drittel aller Betroffenen hält ihr Gewicht oder bzw. kann man das dann immer schon so folgendermaßen ableiten, das heißt im Prinzip, dass diese Leute von dem Nikotin als solchem nicht so richtig abhängig waren. Also die hatten das Rauchen vielleicht als Gewohnheit mit drin, aber sie waren nicht so richtig abhängig. Auf der anderen Seite bedeutet, bei einem Drittel stimmt es nicht, bedeutet natürlich auch: bei den anderen beiden Dritteln leider schon. Und wir fangen heute einmal locker an, dass ich Ihnen einmal vermittle, woran das denn liegt. Warum nehmen Leute, wenn Sie.

Mit dem Rauchen aufhören, häufig zu, und zwar in etwa ja um drei bis acht Kilogrammé Das ist ungefähr die Marge, die im Schnitt zugenommen wird nach dem Rauchen aufhören. Was sind die Gründe dafüré Zunächst einmal muss man ganz klar sagen, dass Nikotin den Stoffwechsel ankurbelt, ganz klar. Nikotin kurbelt den Stoffwechsel an und bremst auch den Appetit. Das heißt, wenn dieses Nikotin dann wegfällt, dann fällt so ein bisschen so eine Stoffwechselpumpe aus, die den Stoffwechsel eigentlich auf einem höheren Niveau hält, und auch der Appetit kehrt etwas wieder zurück. Und unterm Strich ist es so, dass ohne Zigaretten der Körper wirklich 15 bis 20 Prozent weniger Kalorien.

Verbraucht, mit Zigaretten verbraucht der Körper einfach mehr Kalorien. Der Stoffwechsel ist angekurbelter. Also wenn Sie vorher 2000 Kalorien verbraucht haben mit Nikotin, dann werden Sie ungefähr nur noch so 1750, 1700 Kalorien verbrauchen ohne das Nikotin. Und das führt natürlich dazu, dass man dann auch schon alleine deshalb weniger essen darf, um seine Kalorienbilanz zu halten. Das wissen viele schon mal gar nicht. Und dann kommt es natürlich dazu, das ist ein Phänomen, was sich zum Teil psychologisch abspielt, zum Teil aber auch hormonell abspielt, dass natürlich der Körper über das Nikotin immer wieder eine Belohnung erfahren hat, also hormonell suchten die Zellen sozusagen nach diesem Botenstoff,.

Nach diesem Belohnungsstoff, und das Nikotin und alle Stoffe sonst, die in so einer Zigarette sind, bieten das auch, deswegen macht es ja süchtig. Und wenn das jetzt wegfällt, dann sucht der Körper sich andere Belohnungen, und leider, leider in erster Linie in Form von Süßigkeiten, schnellen Zuckern und so weiter. Und das ist das Problem, oder das ist auch eine der Hauptgründe, warum Menschen dann auf einmal anfangen, dann auf einmal Süßigkeiten ganz viel zu essen. Das ist nicht nur ein reiner Zeitvertreib, sondern das ist auch wirklich eine hormonelle Geschichte, dass der Körper dann versucht, sich andere Belohnungen zu suchen. Das sind so die groben Gründe, warum in der Tat bei wirklich zwei.

Dritteln aller Leute im Schnitt drei bis acht Kilogramm, kann man wirklich nachlesen, ist wissenschaftlich bewiesen, Gewichtszunahme auftritt, wenn das Rauchen aufgegeben wird. Unsere Empfehlung kann deshalb nur lauten, gerade als Nichtraucher ist es besonders wichtig, wenn man denn abnehmen will, wenn man denn wirklich sein Gewicht halten möchte, wenn man wirklich seine TopFigur halten möchte, die ja viele Raucher und Raucherinnen haben, dann bitte mit Plan und System abzunehmen. Lassen Sie sich bitte nicht aufs Glatteis führen mit irgendwelchen Diäten, mit irgendwelchen ungesunden Abnehmprogrammen, sondern machen Sie das mit Plan und System. Und eine Möglichkeit ist, dass Sie sich gerne bei uns informieren.

Auf der Website abnehmenmitgarantie.de, da gibt es immer mal wieder sehr wichtige und auch wirklich wissenschaftlich fundierte Informationen zum Thema Abnehmen, zum Thema Fettabbau, zum Thema Fettreduktion, zum Thema Gewichthalten, also da gerne weiter informieren, oder kontaktieren Sie uns gerne auch über unsere Mail, das ist ja support@abnehmenmitgarantie.de, da gerne nähere Infos holen. Ansonsten werden wir uns in nächster Zeit diesem Thema, wie gesagt, häufiger in einer losen Folge widmen. Das war es für dieses Mal, ich danke Ihnen fürs Zuhören, wenn es Ihnen gefallen hat, gerne einen Kommentar hinterlassen, gerne den Daumen nach oben klicken, unseren Kanal abonnieren, wenn Sie möchten, wenn Sie auf.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (12 votes, average: 2.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply