Diat Ohne Kohlenhydrate App

Low Carb zum Abnehmen in der Dit berlegen DIE WAHRHEIT

Transkription: Low Carb zum Abnehmen in der Diät überlegené DIE WAHRHEIT! Ja hallo zusammen. Mein Name ist Stefan Corsten von stefancorsten , und wir sprechen heute über Makronährstoffzusammensetzung. Ich kriege immer wieder Zuschriften von euch, die mich fragen: „Soll ich jetzt lieber 25% Kohlenhydrate oder lieber 30% Kohlenhydrateé“ So, und wir sollten mal darüber sprechen, ob das denn überhaupt wirklich einen Unterschied macht. So, wer meinen Flexible Dieting Kurs gelesen hat, ich sage es immer wieder, oder wer sich generell mit dem Thema beschäftigt hat, der weiß, dass die Kalorienbilanz letztendlich das ist, was entscheidet, ob wir Gewicht verlieren möchten oder nicht. Das heißt, möchte ich.

Gewicht verlieren, muss ich letztendlich weniger fressen als ich verbrauche. So einfach ist das Ganze. So, ich blende noch mal hier irgendwo die Pyramide ein, und da siehst du, darüber finden wir die Makronährstoffe. Es ist NICHT so, dass eine Kalorie eine Kalorie ist. Unsere Kalorien setzen sich zusammen aus unseren Makronährstoffen. So, und wenn wir jetzt zum Beispiel mal die Funktion eines Kohlenhydrates oder eines Fettes betrachten, dann haben wir hier einen Treibstoff für unseren Körper, das heißt, diese Makronährstoffe werden vor allen Dingen zur Energiebereitstellung herbeigezogen. So, wenn wir jetzt ein Protein.

Haben, dann ist das eine andere Kiste, dann ist das ein Baustoff, und dementsprechend können wir nicht sagen, es ist jetzt scheißegal, ob wir unsere 2'000 Kalorien am Tag nur aus Kohlenhydraten oder nur aus Proteinen zu uns nehmen. Natürlich hat das Ganze andere Effekte im Körper. Wir nehmen also das Protein jetzt mal als Baustoff zur Seite. Zum Protein sage ich abschließend noch was. So, jetzt haben wir aber eben diese große Debatte: Sollen wir jetzt Low Carb oder sollen wir Low Fat fahrené Ja, und die Frage ist, macht das wirklich einen Unterschiedé Ich hatte ursprünglich geplant, euch ein Interview zu einer sehr interessanten Studie, die jetzt.

Rauskommt, zu erklären oder zu analysieren, aber habe dann festgestellt, das Ganze sprengt leider ein bisschen den Rahmen, und 12 Minuten Gelaber, der recht theoretisch ist, hatte ich dann keine Lust, deswegen werde ich euch dieses Interview beziehungsweise diese Studie, die noch nicht erschienen ist, werde ich euch entsprechend hier verlinken, da könnt ihr selber reingucken, ist auf englisch. Und diese Studie, die wurde von einer Initiative von Gary Taubes durchgeführt, und der möchte beweisen, dass die Insulinhypothese stimmt, dass also letztendlich nicht ein Plus an Kalorien der Grund für unsere Probleme mit dem Übergewicht ist, sondern dass es vor allen Dingen das Insulin ist. Und genau solche Aussagen hört.

Man ja immer wieder, ne. Liest ihr irgendwie „The Primal Blueprint“ durch, wo Mark Sisson dann sagt: „‚Calories in, calories out' ist alles total veraltet, es ist nur das Insulin, es geht nur ums Insulin.“ Und immer und immer wieder stellt sich leider raus, und insbesondere jetzt auch bei den eigenen Forschungen, die zum diesem Thema betrieben wurden, hat der führende Wissenschaftler, der das Ganze leitet, herausgefunden, es ist keine Sache des Insulins. Im Gegenteil, es war sogar so, dass, als die Studienteilnehmer sich ketogen ernährt haben, also extrem Low Carb ernährt haben, dementsprechend ihren Insulinload extrem abgesenkt haben, dass der Fettverlust insgesamt geringer war als im.

Ersten Teil der Studie, wo die Carbzufuhr eben noch höher war. Ja, und das zeigt uns, also nicht nur das zeigt uns, sondern wenn wir jetzt dazu auch noch mal die ganzen Metastudien zu dem Thema nehmen, die zwar feststellen, dass eine Low Carb Ernährung immer kurzfristig erfolgreicher ist, weil Wasser ausgeschwemmt wird, aber Langzeit kein Unterschied besteht, dann muss man einfach zu dem Schluss kommen, es ist ziemlich egal, ob ich mehr Kohlenhydrate oder mehr Fette zu sich nehme. Ich denke, es kann einen Unterschied machen, ich möchte das Ganze nicht ausschließen, aber ich denke, dieser Unterschied ist einfach zu gering. Und oftmals der Punkt, der Leute von Low Carb insbesondere überzeugt, ist ja der, dass.

Sie sagen: „Jetzt habe ich Low Carb probiert und jetzt tut sich endlich was. Jetzt geht ganz viel Gewicht in ganz kurzer Zeit runter.“ Ja, das ist kein Fett! Das ist Wasser! So schnell kannst du nicht an Körperfett verlieren, das ist leider so. Es ist eine Sache der Kalorienbilanz. Wichtig dazu ist, dass du deine Proteinzufuhr hoch hältst, um deine Muskulatur zu schützen. Aber ob es jetzt ein bisschen mehr Richtung Low Carb oder ein bisschen mehr Richtung Low Fat geht, und es mag Leute geben, die mit der einen oder anderen Variante besser klarkommen, aber einen solch großen Unterschied macht es nicht, insbesondere wenn wir über 5% reden. Es wird keinen Unterschied für dich machen. Und weißt du, bei mir als Trainer ist es.

Abnehmen ohne Kalorienzahlen Folge 2

Hallo, es freut mich, dass du wieder eingeschaltet hast, hier ist Daniel vom Team Abnehmen mit Garantie, und du siehst Folge 2 unserer Reihe „Abnehmen ohne Kalorien zählenquot;. Wenn du auch das, ja, lästige Kalorienzählen satt bist, weil du abnehmen möchtest, dann habe ich hier die Lösung für dich und möchte dir hier einige Tipps geben, wie du abnehmen kannst, ohne Kalorien zu zählen, und außerdem möchte ich dir vorstellen und erklären, warum es absolut unsinnig ist, überhaupt Kalorien zu zählen, wenn du abnehmen möchtest, wenn du schnell abnehmen möchtest und viel abnehmen möchtest. Ja, dann ist es einfach nicht sinnig, Kalorien zu zählen, und ich möchte dir in dieser Reihe erklären, warum.

Es nicht sinnvoll ist, diese Kalorien zu zählen und dir dann entsprechende Tipps geben, wie du es besser machen kannst. Eine Sache ist einfach, warum es überhaupt unsinnig ist, Kalorien zu zählen beim Abnehmen, ist, dass, wenn du langfristig deine Kalorien reduzierst, dann reduziert dein Körper auch den Verbrauch, der passt sich also an. Du kannst dir das vorstellen wie bei einem Auto, das in der Lage wäre, den Motor zu verkleinern, um weniger Benzin zu verbrauchen. Beim Auto ist das ja nicht ohne Weiteres möglich, aber beim Abnehmen tut dein Körper genau das, der verkleinert nämlich deine Muskelmasse, damit er auf die reduzierte Kalorienzufuhr reagieren kann. Du wirst ein bisschen schlapper,.

Du bewegst dich an sich weniger, und so reduziert dein Körper schön deinen Kalorienverbrauch, und dann ist es auch egal, ob du die Kalorien vorher abgezählt hast oder nicht und ein errechnetes Kaloriendefizit hast in Wirklichkeit hast du dann gar keins mehr, obwohl du es dir so ausgerechnet und erzählt hast. Bringt also zum Abnehmen überhaupt nichts, Kalorien zählen, ja, unter anderem, weil dein Körper sich eben dem Ganzen anpasst. Aber ich kann dir da einen SuperTipp geben, und zwar: Wenn du langfristig und schnell abnehmen möchtest und viel abnehmen möchtest, dann solltest du immer ausreichend essen, aber hochwertige Lebensmittel, Nahrung zu dir nehmen, und, ja, eben immer ruhig auch.

Essen, bis du satt bist, nicht, bis eine gewisse Grenze an Kalorien erreicht ist, die du dir zusammengezählt hast oder errechnet hast. Als Tipp würde ich dir mitgeben: Suche dir jede Woche ein hochwertiges Lebensmittel aus und tausche das gegen ein schlechtes Lebensmittel aus, also nimm das gute rein und das schlechte raus natürlich. Gute Lebensmittel sind, du wirst es wahrscheinlich selber wissen, aber ich gebe dir noch mal einen kurzen Überblick: Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, magere Fleischprodukte, Fisch ist ein SuperLebensmittel. Ja, und schlechte Lebensmittel sind vor allen Dingen die verarbeiteten Lebensmittel, fettige, tierische Produkte, vor allen Dingen fettige Fleischprodukte halt, un auch die meisten Getreideprodukte,.

Besonders eben die stark verarbeiteten wie Weißmehlprodukte. Ja, wenn dir dieser Tipp gefallen hat, würde ich mich über einen Daumen nach oben freuen. Schreibe mir auch gerne einen Kommentar unter das Tutorial. Ja, und wenn du mehr zu dem Thema Abnehmen wissen willst, dann klicke auf jeden Fall mal auf den Link unter diesem Tutorial und schaue dir mal unseren Blog genauer an. Ja, und dann solltest du auf jeden Fall unseren Kanal abonnieren. Und ansonsten würde ich ich einfach freuen, dich dann im nächsten Tutorial wiederzusehen. Bis dahin, ciao!.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 6.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply