Diat Morgens Fett

So verbrennst Du schnell Bauchfett

Hallo, Flavio Simonetti hier! In diesem Tutorial geht es um das Thema Ernährung, speziell um das Thema abnehmen. Wir schauen uns heute an, welche Nährstoffverteilung wichtig ist, das Du effektiv Bauchfett verbrennst. Als aller erstes, welche Nährstoffe gibt esé Es gibt einmal die Kohlenhydrate, es gibt die Proteine und es gibt die Fette. Jetzt kommen wir als nächstes dazu, was und welche Funktionen haben diese verschiedenen Nährstoffeé Kohlenhydrate sind als aller erstes Engergielieferanten. Das heißt, wenn Du Energie benötigst und das merkst Du vor allem wenn Du Sport machst und Dir Kohlenhydrate zufügst, dann hast du deutlich mehr Energie. Kohlenhydrate versorgen auch das Gehirn, wenn Du also viel denken.

Musst, dann sind Kohlenhydrate wichtig. Was Du auch wissen solltest, Kohlenhydrate sind aber eigentlich nicht essenziell, also sie sind nicht Lebensnotwendig. Als nächstes gibt es hier die Fette. Die Fette sind natürlich Lebensnotwendig, sie sind vor allem wichtig für den Hormonhaushalt und sie sind wichtig für die Vitaminaufnahme. Es gibt die Vitamine E, D, K und A, so habe ich sie mir gemerkt, quot;Edekaquot;. Diese werden nur über das Fett aufgenommen. Das heißt, wenn Du kein Fett essen solltest, kannst Du diese Vitamine nicht aufnehmen. Fett ist also sehr wichtig und die dritte Komponente ist das Protein oder das Eiweiß. Das ist besonders wichtig für Nägel, Finger, Haut und Haare und ist natürlich auch wichtig.

Für Muskelaufbau, für den Stoffwechsel und für das Imunsystem. Jetzt ist natürlich wichtig zu wissen, wo sind zum Beispiel Kohlenhydrate enthaltené Kohlenhydrate findest Du in Brot, in Reis, in Nudeln, in Kartoffeln, in Süßigkeiten und in Chips. Kleine Mengen in Gemüse und natürlich auch in Obst. Als nächstes kommt Fett. Fett findest Du vor allem in fettigen Fleisch, in Fertigprodukten, aber auch in Käse. Und was natürlich wichtig ist, wo findet man Protein und Eiweißhaltige Lebensmittelé Die findest Du vor allem in Fleisch, in Fisch, in Milchprodukten, in Hülsenfrüchten und überall wo Bohnen enthalten sind. Welche Verteilung ist nun optimal, das Du effektiv Bauchfett verliersté Es ist so, das Personen.

Die abnehmen wollen generell etwas die Kohlenhydrate reduzieren sollten. Ich finde Kohlenhydrate werden zu negativ gesehen aber wenn man abnehmen will sollte man die Kohlenhydrate etwas reduzieren. Ich gehe hier von 20 % aus, die Du am Tag durch Kohlenhydrate essen solltest. 20 % entsprechen beim abnehmen ungefähr 100 Gramm Reis oder 3 Brötchen die Du zu Dir nehmen solltest. Das heißt, die einzelnen Mahlzeiten über den Tag verteilt sollten mehr mit Gemüse sein und weniger mit Nudeln, Reis, Kartoffeln usw. Ich mache dir mal ein kleines Beispiel. Früh´s wäre es zum Beispiel optimal, wenn Du eine Hand voll Obst isst, mit etwas Quark und Milch dazu. Mittags wäre es gut, wenn du beispielsweise etwas Gemüse zu Dir nimmst.

Mit einer halben Tasse voll Reis, mit etwas Fleisch oder etwas Fisch. Abends wäre es optimal, wenn Du ganz viel Gemüse isst, mit etwas Fleisch und Fisch. Das heißt, Du hast hier die optimale Verteilung der verschiedenen Nährstoffen. Fett kannst Du durchaus hochschrauben. Wenn du abnehmen willst, empfehle ich 50 % Fett am Tag zu essen, von den Kalorien die Du benötigst, denn Fett hat doppelt so viel Kalorien wie Kohlenhydrate oder Eiweiß, ist aber ein Energielieferant, der satt macht und auch Geschmacksmäßig sehr lecker ist. Was vor allem gut ist, wenn Du Fett ist, das kannst Du sehr gut mit Gemüse kombinieren, Du brätst mit Walnussöl zum Beispiel an oder Olivenöl. Du hast hier also schon sehr viele wichtige Fette aufgenommen.

Dann kannst Du auch etwas fettigeren Fisch oder Fleisch essen. Das ist absolut okay, sollte aber nicht in Kombination mit den Kohlenhydraten passieren. Also große Mengen an Kohlenhydraten, zum Beispiel Reis und große Mengen an fettigen Essen sind dann keine gute Kombination, da empfehle ich dir das Ganze etwas zu trennen. Das heißt, Du isst Gemüse mit Fleisch und Fisch und kannst Mittags zum Beispiel etwas Kohlenhydrate in Form von Reis essen aber dafür keinen fettigen Fisch und kein fettiges Fleisch. Diese Kombination ist sehr wichtig, denn dadurch wirst Du merken, das Du sehr viel einfacher abnimmst. Also die Kohlenhydrate reduzieren, das Fett um 50 % hochschrauben und was wir noch übrig haben sind 30 % Eiweiß.

Die Du am Tag essen solltest. Das heißt, Du solltest hier auf jeden Fall solche Sachen wie Fleisch und Fisch, Hülsenfrüchte essen und fettiges kombinieren. Als Zwischenmahlzeit kannst Du vor allem auch Nüsse essen. Nüsse sind sehr gut, sind sehr Fettreich, haben Eiweiß und haben so gut wie keine Kohlenhydrate. Es gibt natürlich spezielle Nüsse, die haben hohe Anteile an Kohlenhydrate, da am besten noch mal auf die Verpackung schauen. Aber generell sind Nüsse eine sehr gute Mahlzeit, die sowohl Eiweiß als auch Fette haben, genau die Kombination die ich empfehle, wenn Du effektiv Bauchfett verlieren willst. Ich hoffe das Tutorial hat Dir gefallen, wir sehen uns beim nächsten Tutorial wieder, mach´s gut,.

Rezepte zum Abnehmen 3 x gesundes Frhstck zum Abnehmen

Hi, hier ist die Melli von Caramel Secrets. Und du willst wissen wie du ein gesundes Frühstück zubereitest. In minimaler Zeit. Ich zeige dir heute drei Alternativen zu Brötchen, Marmelade und Co. Let's go. (Ding) Viele sagen Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit desTages. Andere sagen es ist überhaupt nicht nötig zu frühstücken. Und wiederum andere sagen es ist die gefährlichste Mahlzeit des Tages. Ich würde sagen ja .es ist die gefährlichste. Weil je nachdem was du isst.so verläuft dein Tag. Stopfst du dich voll mit Brötchen, Marmelade.das ganze Süßzeug.wirst du den ganzen Tag ständig Heisshungerattacken haben. Man kann das auch vermeiden indem man gesund frühstückt. Ich zeige dir heute drei.

Alternativen zu Brötchen, Marmelade und Co. Fangen wir dann gleich mal an. Fangen wir an mit dem Himbeere Müsli. Für dieses Rezept brauchst du ein bisschen Wasser und eine Milch deiner Wahl. Oder auch nur Wasser oder Milch. Dann ein paar grobe Haferflocken, Ahornsirup oder Honig, und ein paar gefrorene Himbeeren. Flüssigkeit brauchst du circa 250ml. Und dann brauchst du 40Gr. Haferflocken. Die tust du mit rein. Von deinem Süßungsmittel circa 23 Esslöffel. Dann mal durch rühren. Und einen Handvoll Himbeeren. Du kannst natürlich auch Blaubeeren nehmen dann ist es eben ein Blaubeer Müsli. Dann eine Alufolie mit drauf tun und dann suchst du im Kühlschrank für die Nacht ein nettes Plätzchen für dein.

Müsli aus. Am nächsten Tag hast du wahrscheinlich so wie ich.die gleichen Klamotten an (lach). Auf jeden Fall ist dein Müsli fertig und kann gegessen werden. So lecker schmeckt es. Du kannst es dann in der Mikro warm machen wenn du möchtest. Ein paar Bananenscheiben oben drauf legen und mit Zimt bestreuen. Wenn nicht.es passt auch so. Wenn du Laktoseintolerant bist und möchtest trotzdem eine Milch benutzen dann kannst du hier eine schnelle Mandelmilch zubereiten. Dann nimmst du 14 Liter Wasser und 12 Esslöffel Mandelmus. Eine Prise Salz und tust es in den Shaker. Und fertig ist deine Mandelmilch. Jetzt kommen wir zum Frühstücksomelett. Du brauchst eine Handvoll Spinat, eine kleine Frühlingszwiebel, zwei Eier, eine halbe Süßkartoffel.

Und eine halbe kleine Zucchini. Natürlich auch mein allseits geliebtes Kokosöl. Da nimmst du ruhig einen Esslöffel. Ich habe jetzt zwei Teelöffel genommen. Bitte nicht zu wenig Kokosöl. Wie gesagt es ist das einzigste Fett was nicht in den Fettstoffwechsel über geht. Es macht dich nicht dick. Du kannst damit ordentlich braten. Die Süßkartoffel waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden so wie ich's getan hab. Damit sie schnell durch kochen können. Dann nimmst du deine Zucchini. Ebenfalls waschen und in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebel wird auch klein geschnitten. Das kommt dann zusammen in deine Pfanne. Natürlich musst du dann immer mal wieder ein bisschen umrühren,.

Damits nicht anbrennt. Spinat rein. Du kannst natürlich auch deinen Herd etwas runterstellen. Ich tu zwischendurch ein bisschen Weidenbutter dazugeben. Damit es nicht zu viel wird mit dem Kokosöl. Nicht wegen Fett und dick werden, sondern weil zu viel macht ein bisschen Durchfall (lach). Dann die zwei Eier darein schlagen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Am besten geeignet natürlich sind BioEier. Wenn du deine Eier nicht so glibberig haben möchtest dann ein Deckel drauf. Ich mags ein bisschen glibberig. Und wie du siehst ist es nicht wirklich ein Omelette aber mir hat der Name gefallen. So und schaue mal so sieht gesundes, lebendiges Essen aus. Es ist farbenfroh, schmeckt lecker und ist in zehn Minuten fertig. Dein Frühstücksomelette.

Jetzt kommt Mellis really green Smoothie. Weil ich finde nichts ist schlimmer als wenn du einen green Smoothie machen möchtest und er wird dir dann so braun. Dafür brauchst du eine Handvoll Spinat, einen kleinen Romanosalat, ein bisschen Petersilie, Sellerie, bisschen Ananas und Ananassaft. Eine halbe Zitrone, ein halber Apfel, bisschen Mandelmus und ein Esslöffel Chia Samen. Von dem Romansalat 34 Blätter runter tun, waschen und in grobe Stücke schneiden. Kannst wahrscheinlich auch einfach zerreissen und einfach in deinen Standmixer rein tun. Dann dein Spinat mit in den Standmixer rein tun. Genauso wie die Petersillie. Dein Sellerie wird auch gewaschen, die Enden abgeschnitten und in grobe Stücke geschnitten. Das kommt.

Auch mit in den Standmixer. Dein Glas Wasser auch noch mit rein. Und dann wird es das erste Mal durchgemischt. Es wird mehrmals durchgemischt. Jetzt schaue dir mal diese Farbe an. Diese farbenfroheit, diese Farbenpracht. Dann tu ich ein bisschen Ananassaft rein. Die Ananas auch. Das sind zwei Scheiben. Schau bitte wenn du Ananas aus der Dose kaufst, so wie ich es gemacht habe, dass wirklich kein Zucker drin ist. Nur Ananas und Ananassaft! Dann die halbe Zitrone. Die habe ich oben einfach reingedrückt. Den Apfel habe ich einfach gewaschen, geschält und in grobe Stück geschnitten. Chia Samen ist ein allseits bekanntes Superfood. 1 Esslöffel mit rein. Dann kannst du es wieder durchmischen. Bevor du die letzte, wichtige.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (11 votes, average: 3.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply