Baby Bauch Weg Diat

Bauchtanz lernen fr Anfnger Ganze Stunde Bellydance full class

Wir starten einfach mit einem Bouncen. Ihr lasst die Hüfte nach unten fallen und nehmt die Arme zur Seite. Dreht die Arme im Kreis herum. Atmet tief. Der Kopf ist nach oben orientiert, die Hüfte nach unten. Wir wechseln die Richtung. Wir gehen auf der Stelle Lasst die Arme locker nach vorne und nach hinten fallen. Die Füße schmelzen auf die Erde, die Knie gehen hoch. Ganz tief atmen. Die Arme langsam hochnehmen.

Stellt die Füße weiter auseinander und beugt euch zur Seite: rausziehen, rausziehen und rüberbeugen. Jeder Wirbel wird bewegt, die Wirbelsäule windet sich wie eine Schlange von oben nach unten. Zieht euch lang und lasst euch nach unten sinken. Schmelzt auf den Boden. Wir gehen wieder auf der Stelle. Bleibt links stehen und kreist mit dem rechten Fuß. Wechselt die Richtung. Macht Schlangenfüße: Ballen und Zehen erst wegdrücken und dann beide nacheinander heranziehen.

Ausschütteln Rechts stehen bleibenund links drehen. Wechseln. Wieder werden Ballen und Zehen weggedrückt und wieder herangezogen. Der ganze Fuß wird massiert, alles ist locker und entspannt. Wieder ausschütteln. Jetzt kommt das rechte Knie nach oben. Der Fuß schwingt nach vorne und wieder nach hinten bis zum Anschlag. Rotiert im Hüftgelenk, sodass sich der ganze Unterschenkel dreht und wechselt dann die Richtung. Wieder vor und zurück schwingen und dann abstellen.

Links auch vor und zurück schwingen sehr schön! Und Drehen. Wechseln. Wieder vor und zurück. Dann stellt ihr euch breitbeinig auf und verlagert euer Gewicht von rechts nach links, so weit es geht. Noch ein Stückchen mehr. Geht nach links, dann nach vorne, dann nach rechts, streckt den Hintern ganz weit nach hinten und links wieder heraus. Ihr wollt den ganzen Raum mit eurer Hüfte einnehmen!.

Ihr macht euch richtig breit und versucht die Sitzbeinhöcker nach hinten herauszustrecken. Geht von rechts nach vorne, dann nach links, . Jetzt kommt der letzte Kreis, danach bleibt ihr einfach mit dem Oberkörper unten. Hier abwechselnd rechts und links die Knie beugen, dabei entspannt ihr eure Hüfte. Rollt langsam wieder nach oben. Nehmt die Arme nach hoch und rollt herunter. Kommt mit einem geraden Rücken hoch und rollt dann wieder herunter. Jetzt umgekehrt: ihr geht mit einem geraden Rücken nach unten und rollt herauf, dabei kommen die Arme hoch. Dann bleibt ihr oben und zieht euch auf der rechten Seite hoch, danach das gleiche links. Der Arm greift und zieht, und zieht!.

Entspannt euch. Kreist die Hände. Achtet darauf, dass ihr wirklich alle Finger bewegt. Wechselt dann die Richtung. Nehmt die Arme zur Seite und kreist mit den Unterarmen um die Ellenbogen herum. Wechseln. Macht Riesenkreise, die Wirbelsäule bleibt gerade, die Arme kreisen riesengroß. Dann Wechselt ihr die Richtung. Ganz tief und ruhig atmen.

Abwechselnd rechts und links. Noch einmal nach vorne. Wechseln. Dann macht ihr das gleiche noch einmal mit den Armen unten. Macht riesige Kreise. Wechseln. Abwechselnd die Schultern nach vorne und hzinten drehen. Auch hier wieder Riesenkreise. Und dann nach vorne. Die Bewegung ist wirklich groß! Erst dreht ihr die linke Seite ganz weit vorne, danach die rechte. Das ist eine Massage für alle Organe wechseln! Alles bewegt sich, die gesamte Wirbelsäule wird verdreht.

Gymondo Erfahrungen und Einblick in den internen Bereich

Hallo zusammen, ich bin Jess vom Abnehm und Fitnessblog „BauchWegTipps “ und in diesem Tutorial möchte ich Euch gerne das OnlineFitnessstudio Gymondo vorstellen. Ich habe mich da nämlich letztens angemeldet, um ja, ich wollte mir mal so einen Eindruck machen, ob das denn wirklich so toll ist, wie es immer in der Werbung dargestellt wird und ich habe mir gedacht, ich nehme euch heute einfach mal mit, in den internen Bereich. Bevor es soweit ist, möchte ich kurz mit euch hier mal die Seite durchgehen bevor man sich da anmeldet, was es denn so für Informationen gibt und was das kostet. Und danach springen wir mal in den internen Bereich.

Und schauen uns an, was uns Gymondo denn so anbietet. Ich bin hier jetzt mal auf der Startseite Gymondo.de und ja, da erwartet uns natürlich gleich mal ein tolles, attraktives Bild mit einer Frau, die ja direkt mal Sport macht und wir sehen hier auch direkt, dass das Ganze ab 1,44 Euro die Woche zu bekommen ist. Das ist natürlich um einiges günstiger, als wenn man jetzt in ein Fitnessstudio geht und aus diesem Grund muss man natürlich gucken, in wieweit das wirklich gerechtfertigt ist und in wieweit das Sinn macht. Was mir persönlich sehr wichtig ist, wenn ich gerade so ein OnlineFitnessstudio nutze, dann sollte das natürlich auch motivieren. Es ist ja so, dass wenn wir online vor dem.

Computer sitzen oder am Tablet und das anschauen, dann haben wir ja an sich niemanden, der uns so wirklich motiviert. Und das zu schaffen, das über ein Tutorial zu schaffen, das ist schon eine Herausforderung. Das war mir persönlich sehr wichtig, ob das funktioniert hat, das erzähle ich euch dann gleich. Also bring dich in Bestform ist hier der Slogan von Gymondo – gibt es ab 1.44 Euro die Woche, die Preise schauen wir uns gleich näher an und dann gucken wir mal hier, was es hier so gibt. Hier sind so ein paar Programme, die es bei Gymondo gibt. Dann sehen wir hier eine riesige Programmauswahl, gesunde Rezepte, vielfältige Workouts und Aktive Community.

Hier ein paar Erfolgsgeschichten, könnt ihr euch dann auch selber mal anschauen. Link dazu wie immer in der Tutorialbeschreibung und ja,was hier schön ist, wir können das Ganze sieben Tage kostenlos testen. Dafür klicken wir auf „7 Tage kostenlos trainieren“, was allerdings der Nachteil ist, wir müssen trotzdem Zahlungsdaten angeben. Also wenn ihr nur sieben Tage kostenlos ausprobieren wollt, denkt daran, rechtzeitig das Ganze zu kündigen. Das geht mit einem Klick im Account. Gut, was haben wir denn hier für Programmeé „Schlank in 10 Wochen“, das ist mit Ernährungsplan, dieser kleine Apfel heißt immer, dass da auch ein Ernährungsplan mit bei ist. Gymondo.

€žBeginner“, „Fit ins neue Jahr“, „Bye Bye Babybauch“, „BauchBeinPo“, „Bodyshape“, „Body Transformation“ und „StrongFit“. Auch sehr interessant. Und hier sehen wir auch schon bei „Bye Bye Babybauch“, das ist ein neues Programm, das hat hier dieses „NeuLabel“ also man sieht damit dann auch, dass Gymondo weitere Programme entwickelt. Was haben wir hier noché Wir können abnehmen, den Körper straffen, die Muskeln aufbauen, Yoga Pilates ist dabei, dass finde ich persönlich ganz interessant, weil wenn man viel Sport dann treibt und den Sport mitmacht, dann ist so ein bisschen Entspannung auch ganz nützlich. Und tanzen ist ebenfalls dabei. Hier sehen wir die Trainer, die es gibt. Da können wir.

Auch drauf fahren, dann kann man sich die nochmal anschauen und ja bekannt aus Pro Sieben und Sat 1, wir kennen das alles aus dem Fernsehen und aus den gängigsten Zeitschriften. Okay, dann gehen wir mal schauen die Workouts, da kann man sich ein tolles Tutorial anschauen. „Muskelaufbau“, „YogaPilates“. Da kriegt man dann einen Einblick, wie das Ganze aussieht, aber ich zeige Euch das jetzt eh gleich alles im internen Bereich. Ich denke ganz wichtig sind auch noch die Preise. Das Ganze startet bei 2,54 Euro pro Woche, geht runter auf 1,44 Euro pro Woche. Es kommt dann natürlich darauf an, wie lange ihr das bucht. Je länger, desto günstiger, das kennt man ja. Ihr wählt dann einfach hier euren Plan.

Aus und klickt auf „Weiter trainieren“, bzw. auf „Training bestellen“. Und dann bekommt ihr hier alles mit da drin. 20 Programme, 250 WorkoutTutorials, 500 exklusive Rezepte, man kann das Ganze am Laptop, Fernseher, Smartphone undTablet machen. Es gibt übrigens jetzt neuerdings auch eine App von Gymondo, schaut mal einfach im AppStore rein. Die Tutorials sind in HD Qualität. Das Ganze ist sieben Tage kostenlos und jederzeit kündbar, das finde ich sehr gut. Da gibt es dann einfach so einen Button, da sagt man, man will kündigen und gut ist. Okay springen wir mal in den internen Bereich hinein. Wenn ihr euch das erste Mal anmeldet,.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Leave a Reply