Fettverbrennung In 14 Tagen

Muskelaufbau in nur 14 Tagen beschleunigen

Hallo! Flavio Simonetti hier, in diesem Tutorial geht es darum, wie Du kurz und mittelfristig deine Muskelreize verbesserst. Bevor ich mit diesem Tutorial anfange, möchte ich dich darauf Hinweisen, das ich am Ende dieses Tutorials ein Gewinnspiel habe und ich würde mich freuen, wenn Du mitmachst, es gibt wirklich etwas sehr interessantes zu gewinnen. Wundere dich nicht, warum ich heute im Pulli dastehe, es kann auch durchaus sein, das meine Nase rot wird, der Grund dafür ist ganz einfach, da es in den Raum in dem ich gerade aufnehme, sehr kalt ist. Draußen sind es 7,5 Grad, der Raum in dem ich hier aufnehme ist nicht beheizt und die Heizung funktioniert auch nicht. Sollte ich also im.

Laufe des Tutorials eine rote Nase bekomme, ich habe nicht getrunken sondern es liegt daran das es hier so richtig, richtig kalt ist. Wenn ich viele Anfänger fragen würde, was sie für wichtig beachten, um Muskeln aufzubauen, dann würde ich sehr oft hören, das Training ist sehr wichtig, wie man trainiert, wie oft man trainiert, wie intensiv man trainiert und ja es stimmt, das Training ist sehr wichtig. Jedoch ist das Training nicht das wichtigste, denn es gibt noch sehr viele andere Komponente, die dazu beitragen das man einen optimalen Muskelaufbau erzielt. Wenn man beispielsweise als „HardGainer“ hart trainiert, intensiv trainiert und das richtige Training gestaltet, sich aber nicht optimal ernährt, dann wird.

Das mit dem Muskelaufbau nichts. Deshalb sollte man versuchen als „HardGainer“ sehr oft und regelmäßig zu essen. Wenn man zum Beispiel eine gestresste Person ist und sehr viel zu tun hat und sehr viele Termine, dann sollte man auch gucken, wo hat man seine Prioritäten. Denn wenn man seine Prioritäten falsch setzt, dann wird man auch schlechtere Ergebnisse beim Muskelaufbau erzielen. Wenn Du „SoftGainer“ bist und nicht auf deine Ernährung achtest, dann wird das mit dem Muskelaufbau vielleicht auch nicht so gut laufen, wie Du es dir vorstellst. Du siehst also das es auch andere Faktoren außerhalb des Trainings gibt. Nicht so intensiv trainieren, das kommt auch bei vielen Personen vor, die gehen zwar öfter zum Training aber.

Sie trainieren einfach nicht intensiv genug. Sie hören vielleicht vor dem Muskelreiz auf oder sie lassen sich während des Trainings ablenken, durch Gespräche oder durch andere Dinge. Dies sind alles Komponenten, die nicht unbedingt mit der Trainingsübung zu tun haben. Es gibt noch sehr viele andere Sachen, die ich hier nicht nennen brauche. Du siehst einfach das es Komponenten gibt, die sich außerhalb des Trainings abspielen. Des weiteren ist es so, das Du je mehr Du den Kraftsport in deinen Lebensalltag integrierst, je besser Du das machst, desto bessere Erfolge wirst Du auch erzielen. Es gibt viele Bereiche oder auch viele Sportarten wo man es schafft auch ohne den ganzen Lebensbereich abzudecken,.

Gute Ergebnisse erzielen kann. Das ist beispielsweise beim Fußball der fall, ich habe über 12 Jahre im Verein Fußball gespielt, dort konnte ich auch Fußball spielen und auch ganz gut Fußball spielen, ohne mein ganzes Leben danach auszurichten. Das bedeutet ich konnte durch regelmäßiges Training meine Technik und meine Kondition verbessern. Natürlich wenn man Profi Fußballer werden will und das auf dem höchsten Niveau erreichen will, dann muss man auch die Ernährung langfristig umstellen. Aber man kann auch sehr gute Ergebnisse und sehr gute fortschritte erzielen, wenn man sich regelmäßig mit dem Training beschäftigt, Trainingsverbesserungen sucht usw. Beim Kraftsport und beim Bodybuilding ist das etwas anderes.

Wenn Du dich nur ums Training kümmerst, aber nicht um die Ernährung, nicht um die Motivation, nicht um die Grundlagen die Du brauchst, um Muskeln aufzubauen, dann fällt es dir sehr viel schwerer. Du brauchst also nicht nur das Training sondern sehr viele andere Komponenten um erfolgreich Muskeln aufzubauen. Ich habe jetzt eine kleine Übung für Dich vorbereitet und zwar brauchst Du jetzt einen Zettel und einen Stift, am besten drückst Du kurz auf Pause und sobald Du die Sachen hast kommst Du wieder zurück und drückst auf Play. Wenn das der Fall ist, dann nimmst Du das Blatt Papier quer, oben etwas Platz für eine Überschrift und dann am besten in 3 Kapitel unterteilen, diese 3 Kapitel sind einmal Ernährung, einmal.

Training und einmal Motivation. Als Überschrift schreibst Du in welchen Bereichen kann ich meine Gewohnheiten verändern. In dem Ernährungsbereich kannst Du dir jetzt folgende Fragen stellen und wenn Du merkst die Frage passt zu Dir, das ist vielleicht Dein Problem, dort könntest Du noch besser deine Gewohnheiten verändern, dann schreibst Du dir das am besten auf. Wenn Du „HardGainer“ bist und merkst, „Hmm ich nehme überhaupt kein Gewicht zu, es verändert sich überhaupt nichts“, dann schreibst Du rein, Ich will mehr essen, das machst Du am besten, indem Du versuchst alle 2 Stunden etwas zu essen und dir eine kleine Notiz machst, um dir immer wieder zu notieren, ob Du wirklich in den 2 Stunden etwas gegessen hast. Das.

Fettabbau beschleunigen mit diesen 3 einfachen Tipps

Hallo, Flavio Simonetti hier, in diesem Tutorial geht es darum wie Du mit 3 Schritten dein Fettabbau beschleunigst. Der 1. und wichtigste Schritt ist naturbelassen zu essen. Hört sich sehr Simpel an ist aber sehr wichtig. Ich habe sehr viele Personen gesehen die Fertigmahlzeiten kaufen, Fertiglasagne oder Fertigsuppen, Fertigsoßen es gibt ja alle Hand voll Dinge die man im Supermarkt kaufen kann, die man in kurzer.

Zeit sehr schnell isst. Aber diese Fertignahrung die haben natürlich auch Bindemittel drin oder verschiedene Aromen und Dinge die die Haltbarkeit verlängern oder den Geschmack verändern. Man hat festgestellt das genau diese Inhaltsstoffe die in dieser Nahrung drin sind das Hungergefühl einfach unterbinden. Man isst und isst und isst, und isst eigentlich mehr als man Hunger hat und dadurch nimmt man langfristig zu. Man hat auch.

Festgestellt das die Asiaten in den letzten 2030 Jahren wo die Europäer massiv zugenommen haben und massiv übergewichtig wurden, die Asiaten nicht so übergewichtig wurden aus ganz einfachen Grund, weil die Asiaten noch sehr naturbelassener essen und deswegen empfehle ich dir als Regel Nr. 1 wenn Du Fett abbauen willst: Esse naturbelassen! Lass die ganzen Suppen weg, die ganzen Soßen, die mit irgendwelchem.

Natrium oder irgendwelchen komischen Begriffen mit denen man als normaler Mensch nichts anfangen kann. Lass die einfach weg, nimm natürliche Sachen. Nimm Tomatensoße, die Du selbst machst also die Tomaten in der Dose oder mach dir deine Suppen einfach selber. Schau dir ein Paar Kochbücher an es ist vielleicht ein bisschen Arbeit aber ich garantiere dir das Du viel bessere Erfolge haben kannst, weil dein natürliches.

Hungergefühl kommt einfach wieder zurück und dadurch wirst Du einfach auch merken wann Du kein Hunger mehr hast und hörst einfach auf zu essen. 2. Sehr wichtiger Punkt ist die raffinierte Nahrung. Es gibt sehr viel raffinierte Nahrung, das bedeutet die Lebensmittelindustrie hat die Vollkornprodukte genommen, hat die Kerne rausgetan und dadurch hat man Weißmehlprodukte z. B. Brötchen,.

Fladenbrot, die Brötchen auf den Hamburgern und Cheeseburgern, in den Dönerläden, die Pizza oder auch Gebäck, Spätzle, Nudeln, dass sind alles Dinge, wenn Du siehst sie haben eine helle Farbe dann sind sie auf jeden fall mit raffinierten Mehl das bedeutet die Vitamine sind raus, die Ballaststoffe sind raus und die ganzen Nährwerte sind eigentlich aus der Nahrung rausgenommen, selbst die Proteine sind aus der Nahrung.

Größtenteils rausgenommen und dadurch hat man natürlich 1. weniger Vitamine, 2. weniger Ballaststoffe und 3. weniger Proteine und außerdem geht das natürliche Hungergefühl weg. Vielleicht kennst Du das, Du gehst in ein Fastfoodrestaurante, gehst dort was essen, holst dir ein richtig schönes großes Menü, isst es auf und bist eigentlich satt für die nächsten 10 Minuten aber nach einer halben Stunde hast Du wieder Hunger.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 3.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply