Diat Shakes Layenberger

Bauchtanz lernen fr Anfnger Ganze Stunde Bellydance full class

Wir starten einfach mit einem Bouncen. Ihr lasst die Hüfte nach unten fallen und nehmt die Arme zur Seite. Dreht die Arme im Kreis herum. Atmet tief. Der Kopf ist nach oben orientiert, die Hüfte nach unten. Wir wechseln die Richtung. Wir gehen auf der Stelle Lasst die Arme locker nach vorne und nach hinten fallen. Die Füße schmelzen auf die Erde, die Knie gehen hoch. Ganz tief atmen. Die Arme langsam hochnehmen.

Stellt die Füße weiter auseinander und beugt euch zur Seite: rausziehen, rausziehen und rüberbeugen. Jeder Wirbel wird bewegt, die Wirbelsäule windet sich wie eine Schlange von oben nach unten. Zieht euch lang und lasst euch nach unten sinken. Schmelzt auf den Boden. Wir gehen wieder auf der Stelle. Bleibt links stehen und kreist mit dem rechten Fuß. Wechselt die Richtung. Macht Schlangenfüße: Ballen und Zehen erst wegdrücken und dann beide nacheinander heranziehen.

Ausschütteln Rechts stehen bleibenund links drehen. Wechseln. Wieder werden Ballen und Zehen weggedrückt und wieder herangezogen. Der ganze Fuß wird massiert, alles ist locker und entspannt. Wieder ausschütteln. Jetzt kommt das rechte Knie nach oben. Der Fuß schwingt nach vorne und wieder nach hinten bis zum Anschlag. Rotiert im Hüftgelenk, sodass sich der ganze Unterschenkel dreht und wechselt dann die Richtung. Wieder vor und zurück schwingen und dann abstellen.

Links auch vor und zurück schwingen sehr schön! Und Drehen. Wechseln. Wieder vor und zurück. Dann stellt ihr euch breitbeinig auf und verlagert euer Gewicht von rechts nach links, so weit es geht. Noch ein Stückchen mehr. Geht nach links, dann nach vorne, dann nach rechts, streckt den Hintern ganz weit nach hinten und links wieder heraus. Ihr wollt den ganzen Raum mit eurer Hüfte einnehmen!.

Ihr macht euch richtig breit und versucht die Sitzbeinhöcker nach hinten herauszustrecken. Geht von rechts nach vorne, dann nach links, . Jetzt kommt der letzte Kreis, danach bleibt ihr einfach mit dem Oberkörper unten. Hier abwechselnd rechts und links die Knie beugen, dabei entspannt ihr eure Hüfte. Rollt langsam wieder nach oben. Nehmt die Arme nach hoch und rollt herunter. Kommt mit einem geraden Rücken hoch und rollt dann wieder herunter. Jetzt umgekehrt: ihr geht mit einem geraden Rücken nach unten und rollt herauf, dabei kommen die Arme hoch. Dann bleibt ihr oben und zieht euch auf der rechten Seite hoch, danach das gleiche links. Der Arm greift und zieht, und zieht!.

Entspannt euch. Kreist die Hände. Achtet darauf, dass ihr wirklich alle Finger bewegt. Wechselt dann die Richtung. Nehmt die Arme zur Seite und kreist mit den Unterarmen um die Ellenbogen herum. Wechseln. Macht Riesenkreise, die Wirbelsäule bleibt gerade, die Arme kreisen riesengroß. Dann Wechselt ihr die Richtung. Ganz tief und ruhig atmen.

Abwechselnd rechts und links. Noch einmal nach vorne. Wechseln. Dann macht ihr das gleiche noch einmal mit den Armen unten. Macht riesige Kreise. Wechseln. Abwechselnd die Schultern nach vorne und hzinten drehen. Auch hier wieder Riesenkreise. Und dann nach vorne. Die Bewegung ist wirklich groß! Erst dreht ihr die linke Seite ganz weit vorne, danach die rechte. Das ist eine Massage für alle Organe wechseln! Alles bewegt sich, die gesamte Wirbelsäule wird verdreht.

CHILI CON CARNE Slow Carb Rezept

Hallihallo liebe Menschen des Internets! Ich habe heute wieder ein Kochrezept für euch, diesmal geht es um ein Low Carb . Bindestriché ich wollte eigentlich quot;Slashquot; machen aber irgendwie ist daraus nichts geworden. *slashquot; Slow Carb Chili und ähm. Chili besteht ja aus, sagen wir mal, 4 wirklich relevanten Zutaten. Die erste Hauptzutat ist Rindfleisch, in faschierter Form.

Die Zweite ist: Tomaten und die Dritte ist: Bohnen uuuund die 4. ist Mais. und wir werden eine dieser Zutaten ersetzen und zwar ist es der Mais und wir verwenden statt Mais *drumroll* Diese Zutat heißt Süßkartoffeln. Falls ihr es noch nicht wisst, Süßkartoffeln kann man auf jeden Fall in eine Slow Carb Ernährung einbauen uuund der Grund dahinter ist jener, dass Slow Carb ja langsam bedeutet also langsame Kohlenhydrate im Ganzen übersetzt.

Falls ihr mein Tutorial zu die besten Low Carb Beilagen noch nicht gesehen habt, hier nochmal kurz eine Erklärung was Slow Carb bedeutet: Also wie der Name schon sagt, es handelt sich um langsame Kohlenhydrate, besser gesagt um komplexe KH. Diese sind eine lange Kette, nicht so kurzkettig wie zb Kartoffelstärke. Deswegen dauert es auch länger, bis man dieses komplexe KH einfach in seine Einzelteile, also in den Zucker aufspaltet. Das ganze dauert dauert, durchwandert den MundSpeiseröhre bis zum Magen und dann wird.

Das Ganze laaaangsam aber doch zersetzt. Das hat zur Folge, dass der Blutzuckerspiegel laaangsam nach oben wandert. Das heißt, man ist länger gesättigt uund hat nicht gleich wieder Hunger. *SEUFZEN und AUSATMEN* Ja, wenn euch das interessiert, bleiben Sie jetzt dran, weil jetzt kommt das Rezept und bis denn! *SWIRL* Dieses Rezept benötigt: So ist man dann startklar mit seinen kleingeschnittenen Zutaten, braucht man dann noch einen größeren.

Topf, ähm lässt dann das Öl heiß werden und gibt dann die Süßkartoffeln zum Beginn hinein und ja, rührt da ein bisschen um. Um dann im nächster Folge kann man auch schon die eigentlich rote Zwiebel *zwinker* hineingeben. Die lässt man dann auch mitschwitzen. Und dann kann man auch schon die Paprika dazugeben. Wie man hier sehen kann, ich hatte einen orangen und roten Paprika. Benutzt jemand zufällig auch eingefrorenes Rindfleisch, so wie ich das mache, kann man das parallel in einer Pfanne anbraten, sonst würde das jetzt in den Topf kommen.

Parallel kommt dann 1 EL Tomatenmark in den Topf mit dem Gemüse und das wird ein bisschen mitgeröstet. Und wird das erste Fleisch schon ein bisschen braun, kann man das abkratzen. Dann kommen 3 Knoblauchzehen in den Topf, wird auch ein mitgeröstet. und wird das Fleisch schon ein bisschen. ja, aufgetauter, kann man das kleiner quot;brechenquot;, weil dann wird's schneller gar. Und dann folgt das Würzen: 1 EL Salz, 1 EL Cumin, 1 EL Oregano. *buzz* So stopp, bevor ich jetzt weitermache, muss ich etwas erwähnen:.

Ich habe nämlich vergessen, die wichtigeste Zutat im Chili zu erwähnen( im vorigen Voice Over). Nämlich 1 EL (oder mehr!) scharfes Chilipulver! *damn it* . ja, jetzt geht's weiter. und 2 EL süßes Paprikapulver, 1 EL scharfes Paprikapulver, 1 EL Schwarzer Pfeffer. Dann wird alles durchgemischt und ich verlier' meine Stimme gerade *hahaha* *krächz* *räusper* Ist das ganze dann gar, wird es in den Topf hineingegeben, gut durchgemischt und ja,.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply