Abnehmen Sport Kalorien Essen

Trotz Sport nicht abnehmen

Hallo, schön, dass du eingeschaltet hast, mein Name ist Steffen vom Team Abnehmen mit Garantie. Heute geht es in unserem Tutorial um das Thema: Man macht Sport, aber nimmt nicht wirklich ab. Vielleicht hast du selbst auch schon Erfahrungen damit gemacht, dass du ins Fitnessstudio gehst, dass du joggen gehst, aber im Spiegel nicht wirklich Veränderungen entdeckst, und die Waage zeigt auch immer das Gleiche an. Fälschlicherweise wird einem oft gesagt: Mache jetzt Sport, dann wirst du auch abnehmen. Das ist allerdings ein Irrglaube, weil nicht automatisch dadurch, dass du Sport machst, wirst du auch abnehmen. Die viel größere Rolle dabei spielt nämlich die Ernährung. Nur, wenn wir es schaffen, neben dem Sport.

Auch noch die Ernährung etwas zu optimieren, dann werden wir wirklich Erfolge erleben. Als erstes möchte ich dir mal erklären, was überhaupt in deinem Körper passiert, wenn du Sport machst. Zum einen: Durch diese erhöhte Belastung wird auch mehr Energie benötigt, und diese wird teilweise in Fetten abgebaut das heißt, durch den Sport haben wir schon mal eine erhöhte Fettverbrennung, das ist super. Der zweite gute Effekt ist, dass wir auch mehr Kalorien verbrennen, einfach dadurch, dass mehr Energie benötigt wird, werden mehr Kalorien verbrannt. Gefährlich dabei ist, dass auch der Körper mehr Appetit hat, das heißt, dadurch, dass wir mehr Kalorien verbrauchen, will der Körper auch mehr Kalorien.

Aufnehmen als normal. Und da ist es gefährlich, wenn wir dann nicht das Richtige essen, sondern das Falsche, weil dann haben wir vom ganzen Sportmachen wenig. Natürlich aber schon mal ist es eine SuperBasis, wenn du schon angefangen hast, Sport zu machen, wenn du schon dabei bist klasse. Wichtig nur, damit du mehr Erfolg hast beim Abnehmen: Jetzt müssen wir noch versuchen, etwas die Ernährung anzupassen. Dadurch, dass wir jetzt die Ernährung verändern, wirst du ganz schnell sichtbare Erfolge im Spiegel sehen, viel schneller, als wenn wir die Ernährung außen vor lassen. Du wirst zum einen wesentlich leistungsstärker sein dadurch, dass der Körper viel mehr gute Stoffe kriegt, man wird viel wacher werden, man fühlt.

Sich insgesamt einfach besser, und es steigert natürlich auch die Motivation dahingehend, dass wenn wir endlich mal Erfolge sehen bei dem, was wir machen, uns das natürlich dazu animiert, da weiterzumachen. Ganz wichtig dabei: alles schön Schritt für Schritt machen. Versuche nicht, von heute auf morgen alles komplett zu ändern. Das wird dir in der Regel nicht gelingen. Wichtig ist, dass man es schön Schritt für Schritt macht. Unsere Empfehlung wäre, dass du versuchst, zwei bis drei Tage in der Woche erst mal das Ganze umzustellen. Ein anderes Modell wäre, dass du anfängst, an einem Tag eine Mahlzeit umzustellen und das ganze andere ein bisschen lockerer anzugehen, weil ganz wichtig bei dem ganzen Thema ist.

Kontinuität, dass wir das schön Schritt für Schritt machen und so immer motiviert dabei bleiben. Aber auch bei diesem step by step wirst du schnell Erfolge sehen. Jetzt liegt es eigentlich nur noch an dir, wann du anfangen willst. Wenn dir das Tutorial gefallen hat, würde ich mich über einen Kommentar freuen. Wenn du jetzt mehr über Abnehmen, Fettverbrennung, gesunde Ernährung, Ernährungsbeispiele haben willst, abonniere doch unseren Kanal. Noch mehr Informationen findest du im Link direkt unter diesem Tutorial. Danke fürs Zuschauen, ich freue mich aufs nächste Mal. Ciao!.

Kalorien Gute und Schlechte Unterschiede Warum du nicht Kalorien zhlen musst

Hi hier ist Melli und herzlich willkommen zu einer neuen folge von Good vs Bad. In dieser folge von Good vs Bad möchte ich ein bisschen darüber aufklären was sind gute kalorien was und schlechte Kalorien. also good calories, bad calories. Du musst keine kalorien zählen wenn du abnehmen möchtest wenn du eben hochwertige Nahrung isst. Wenn du sachen isst die weniger als fünf Zutaten haben auf der Zutatenliste oder die einfach wirklich aus echten Lebensmitteln bestehen. Das heißt Gemüse, Fleisch, hochwertige Öle, Fisch, Nüsse, Beeren solche Sachen. Also sagen wo du es siehst und du weißt ganz genau was es ist. Du brauchst keine Etikett dafür.

Dann kannst du dich auch satt essen und du brauchst keine Kalorien zählen. Denn ist dann unerheblich. Es ist zum beispiel gar nicht möglich 2000 Kalorien Brokkoli zu sich zu nehmen, in einer Sitzung. Es würde physisch gar nicht in den Magen passen. Es ist aber auf der anderen seite auf jeden fall möglich 2000 kalorien zum beispiel Chips zu sich zu nehmen. Das passt auf jeden fall im Magen rein. Das heißt du kannst immer entscheiden was du es möchtest. Entweder was, was dein Körper Nährstoffe bietet und Energie gibt oder keine Nährstoffe bietet und den Körper Energie entzieht.

The choice ist yours. Für mich ist es so definiert eine gute Kalorie gibt deinen Körper Energie und eine schlechte Kalorie entzieht dem Körper Energie. Das heißt wenn du dein Lebenlang bis jetzt immer Junkfood, Zucker, sehr stark verarbeitete lebensmittel gegessen hast. Ist ein Körper immer damit beschäftigt irgendwelche Zellschäden zu reparieren. Und aus irgendwelchen Junkfood essen vielleicht hier und da ein ganz bisschen Nährstoffe raus zu ziehen um die körperlichen Prozesse .

Um dich praktisch am leben zu erhalten. Dafür kann es dir nicht so wirklich die Energie gehen die du gerne hättest um richtig irgendwie gut drauf zu sein viel Energie zu haben nicht ständig Hunger zu haben Wenn du aber anfängst dein Körper Kalorien zuzuführen die hochwertig sind Die dem Körper Energie spenden dann fängt dein Körper an der die Energie zu geben. Weil es nicht ständig mit irgendwelchen Zellschäden und andere Prozesse im Hintergrund beschäftigt ist. Dein Körper kann sozusagen sich auf das.

Konzentrieren was dir gut tut. Das heißt dein Körper fängt an dir energie zu spenden und fängt an einfach überflüssige Pfunde los zu lassen.Weil sie einfach nicht mehr braucht. Und das ist für mich der unterschied zwischen eine gute Kalorie und eine schlechte Kalorie. Also ein schlechte Kalorie entzieht dem Körper Nährstoffe und eine gute Kalorie spendet dein Körper Nährstoffe. Und ich sage immer man muss, wenn man abnehmen will nicht Kalorien zählen. ich weiss das ist immer sehr unpopulär. Ich habe ein tutorial dazu gemacht warum kalorienzählen dich immer dicker machen.

Da habe ich auch einige daumen runter bekommen weil was ich in dem tutorial sagen geht natürlich gegen die landläufige meinung aber wenn man guckt wenn man die menschen anschaut für die nach der landläufigen meinung sich ernähren Ja sind die schlankéI don't think so. Manchmal ist es auch wichtig legend landläufigen meinung zu sein. Jetzt kommen wir zu der Frage des Tages: ich möchte von euch wissen wie habt ihr den schon mal probiert abzunehmené Habt ihr auch Kalorien gezählt oder ne.

Diät gemaché Was habt ihr gemacht und welche Ergebnisse haltet ihré Wenn euch tutorial gefallen hat und ihr jemand kennt der diese botschaft hören müsste, eurer meinung nach dann teilt mit denjenigen einfach dieses Tutorial da würde ich mich sehr freuen. Wenn es erst einmal mit cannabis und die die sich wieder gefangen hat und bewusst ist hier noch geschaut hast dann würde ich mich über aber auf jeden fall freuen ansonsten wünsche ich euch im wunderschönen tag bis zum nächsten mal Eure Melli, ciao ciao!.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (268 votes, average: 3.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply