Abnehmen Joggen Ernahrungsumstellung

Bauchtanz lernen fr Anfnger Ganze Stunde Bellydance full class

Wir starten einfach mit einem Bouncen. Ihr lasst die Hüfte nach unten fallen und nehmt die Arme zur Seite. Dreht die Arme im Kreis herum. Atmet tief. Der Kopf ist nach oben orientiert, die Hüfte nach unten. Wir wechseln die Richtung. Wir gehen auf der Stelle Lasst die Arme locker nach vorne und nach hinten fallen. Die Füße schmelzen auf die Erde, die Knie gehen hoch. Ganz tief atmen. Die Arme langsam hochnehmen.

Stellt die Füße weiter auseinander und beugt euch zur Seite: rausziehen, rausziehen und rüberbeugen. Jeder Wirbel wird bewegt, die Wirbelsäule windet sich wie eine Schlange von oben nach unten. Zieht euch lang und lasst euch nach unten sinken. Schmelzt auf den Boden. Wir gehen wieder auf der Stelle. Bleibt links stehen und kreist mit dem rechten Fuß. Wechselt die Richtung. Macht Schlangenfüße: Ballen und Zehen erst wegdrücken und dann beide nacheinander heranziehen.

Ausschütteln Rechts stehen bleibenund links drehen. Wechseln. Wieder werden Ballen und Zehen weggedrückt und wieder herangezogen. Der ganze Fuß wird massiert, alles ist locker und entspannt. Wieder ausschütteln. Jetzt kommt das rechte Knie nach oben. Der Fuß schwingt nach vorne und wieder nach hinten bis zum Anschlag. Rotiert im Hüftgelenk, sodass sich der ganze Unterschenkel dreht und wechselt dann die Richtung. Wieder vor und zurück schwingen und dann abstellen.

Links auch vor und zurück schwingen sehr schön! Und Drehen. Wechseln. Wieder vor und zurück. Dann stellt ihr euch breitbeinig auf und verlagert euer Gewicht von rechts nach links, so weit es geht. Noch ein Stückchen mehr. Geht nach links, dann nach vorne, dann nach rechts, streckt den Hintern ganz weit nach hinten und links wieder heraus. Ihr wollt den ganzen Raum mit eurer Hüfte einnehmen!.

Ihr macht euch richtig breit und versucht die Sitzbeinhöcker nach hinten herauszustrecken. Geht von rechts nach vorne, dann nach links, . Jetzt kommt der letzte Kreis, danach bleibt ihr einfach mit dem Oberkörper unten. Hier abwechselnd rechts und links die Knie beugen, dabei entspannt ihr eure Hüfte. Rollt langsam wieder nach oben. Nehmt die Arme nach hoch und rollt herunter. Kommt mit einem geraden Rücken hoch und rollt dann wieder herunter. Jetzt umgekehrt: ihr geht mit einem geraden Rücken nach unten und rollt herauf, dabei kommen die Arme hoch. Dann bleibt ihr oben und zieht euch auf der rechten Seite hoch, danach das gleiche links. Der Arm greift und zieht, und zieht!.

Entspannt euch. Kreist die Hände. Achtet darauf, dass ihr wirklich alle Finger bewegt. Wechselt dann die Richtung. Nehmt die Arme zur Seite und kreist mit den Unterarmen um die Ellenbogen herum. Wechseln. Macht Riesenkreise, die Wirbelsäule bleibt gerade, die Arme kreisen riesengroß. Dann Wechselt ihr die Richtung. Ganz tief und ruhig atmen.

Abwechselnd rechts und links. Noch einmal nach vorne. Wechseln. Dann macht ihr das gleiche noch einmal mit den Armen unten. Macht riesige Kreise. Wechseln. Abwechselnd die Schultern nach vorne und hzinten drehen. Auch hier wieder Riesenkreise. Und dann nach vorne. Die Bewegung ist wirklich groß! Erst dreht ihr die linke Seite ganz weit vorne, danach die rechte. Das ist eine Massage für alle Organe wechseln! Alles bewegt sich, die gesamte Wirbelsäule wird verdreht.

Joggen und abnehmen Joggen macht dich dick

Hi, hier ist Melli und heute wollte ich mit euch über ein sehr wichtiges Thema reden und zwar warum Joggen nicht hilft beim Abnehmen. Also ich spreche jetzt wirklich die Frauen an, die denken wir müssen Joggen um abzunehmen.Warumé Weil wir das durch die Medien gelernt haben. Weil wir das als Kinder schon gelernt haben. Weil wenn wir in einem Fitnessstudio gehen sind die Laufbänder präsent. Sind die Laufbänder immer voll. Bitte mach das nicht. Wenn ihr joggen geht. Bitte geht nur joggen wenn es euch wirklich spaß macht. Wenn ihr sagt ihr braucht das um Stress abzubauen um den Kopf frei zu kriegen. Weil, was dann passiert ist, dass ihr das immer wieder macht weil es euch gefällt. Mir zum Beispiel gefällt.

Joggen nicht. Und ich werde mich nicht dazu zwingen zu Joggen. Warum soll man sich nicht zwingen zu Joggen und warum ist Joggen nicht förderlich für Gewichtsabnahmeé Also ich meine jetzt natürlich langfristig. Weil zu erst wirst du ein bisschen Gewicht verlieren. Das ist klar. Aber dann wenn du weiterhin joggst, werden deine Muskeln abgebaut und Muskeln braucht man für einen guten Stoffwechsel. Für die eigentliche Fettverbrennung. Weil wir wollen ja nicht Gewicht verlieren, wir wollen Fett verbrennen. Was ihr machen könnt wen ihr nicht joggen wollt aber dennoch ein bisschen Laufen. Ihr müsst nicht jeden Tag eine Stunde. Ihr könnt einfach sogenannte HIIT Sprints machen. Da rennt ihr so schnell.

Wie ihr könnt für dreißig Sekunden und dann lauft ihr mal eine Minute ganz chill. Und dann wieder dreißig Sekunden Vollgas und dann wieder laufen. Das macht ihr sechs bis zehn mal. Dann ist der Workout in zehn Minuten vorbei und ihr habt viel mehr effektiv Körperfett verbrannt. Und zwar durch den Nachbrenneffekt. Wo dein Körper praktisch erst später ganz viel Kalorien verbrennt und ganz viel Körperfett dann abbaut. Nicht in dem Moment aber Stunden später. Und in zwei, drei Wochen werdet ihr einen Unterschied an eurem Körper merken. Wir sind eigentlich nicht dafür gemacht stundenlang zu laufen oder zu rennen. Deswegen kann man ja auch nicht von heute auf morgen einen Marathon.

Laufen. Man muss sich praktisch erstmal trainieren und dahin kommen. Das zeigt ja schon alles. Find ich, sagt ja schon aus, dass wir dafür nicht geschaffen worden sind. Ausserdem wenn wir rennen, wenn wir joggen denkt unser Körper, dass wir eine Stunde lang von einem Bär oder von einem anderen gefährlichen Ding wegrennen. Und schüttet unentwegt Kortisol aus. Kortisol ist ein Fettspeicherhormon. Das ist ein Stresshormon. Es speichert Körperfett und das wollen wir ja nicht. Wir wollen effektiv Körperfett verbrennen. Also mein Appell an euch: glaubt nicht, dass ihr euch selber zwingen müsst zum Joggen wenn ihr abnehmen wollt. Wenn ihr aber sagt: super.ich liebe joggen, es macht mir Spaß, ich kriege da den Kopf frei dann.

Macht's weiterhin. Denn dann macht ihr ja es nicht zum abnehmen. Schreibe mir bitte in den Kommentaren ob ihr gerne joggt und warum. Was das euch bringt. Und ob das auch was Neues war was ich euch erzählt habe, dass joggen fürs Abnehmen nicht ganz förderlich ist. Bis zum nächsten Mal. Bis zum nächsten Tutorial. Eure Melli. Ciao ciao!.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 6.00 out of 5)
Loading...

Leave a Reply